Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Bürgerinitiative sammelt Unterschriften zum Erhalt der „Regenbogen“-Schule
Stadt Peine Bürgerinitiative sammelt Unterschriften zum Erhalt der „Regenbogen“-Schule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 18.10.2019
Die Grundschule in Woltorf könnte geschlossen werden, ein Neubau wird diskutiert. Quelle: Thomas Freiberg (Archiv)
Schmedenstedt/Woltorf

Insgesamt 1264 Bürger, davon 1031 Personen aus Peine, setzen sich für den Erhalt des Schulverbandes Schmedenstedt/Woltorf und damit für den Erhalt der Grundschule „Unterm Regenbogen“ ein. Dies ist das Ergebnis einer Unterschriften-Aktion, die die Bürgerinitiative (BI) Pro-GS von Anfang August bis Ende September durchgeführt hat.

Das Liste mit den Unterstützern soll nun dem Rat der Stadt Peine zur Verfügung gestellt werden. „Damit soll der Elternwillen zur Schulentwicklung Peine Südost zum Ausdruck gebracht werden. Weitere Ideen werden zeitnah von der BI umgesetzt“, machen die Teilnehmer der Bürgerinitiative deutlich.

Tag der offenen Tür in Schmedenstedt

Am Freitag, 25. Oktober, veranstaltet das „Lehrer-Schüler-Eltern-Team“ der „Schule unterm Regenbogen“ in der Mehrzweckhalle der Grundschule Schmedenstedt von 15 bis 18 Uhr einen Tag der offenen Tür. Die Veranstaltung wird von der Bürgerinitiative entsprechend unterstützt.

„Wir möchten die ausgezeichnete pädagogische Arbeit, die seit Jahren an dieser Schule geleistet wird, deutlich machen“, äußerten die Sprecher der BI. „An dieser Schule arbeiten alle Lehrkräfte, Schüler und Eltern erfolgreich zusammen, das darf nicht gefährdet werden. Wir wollen in Gesprächen möglichst viele Menschen von der Wichtigkeit unserer Ziele zum Erhalt des Schulverbundes überzeugen“, unterstrich Sarah Lieke von der Bürgerinitiative.

Rückblick

Und darum geht es bei der Schuldebatte Peine-Südost: Nach den Plänen der Stadt Peine soll mindestens eine, möglicherweise sogar zwei Grundschulen im Bereich Dungelbeck, Schmedenstedt und Woltorf geschlossen werden. Zurzeit stehen zwei Varianten zur Auswahl: Entweder der Neubau der Grundschule Schmedenstedt/Woltorf in einem der beide Orte einschließlich dem Erhalt der Grundschule Dungelbeck oder die Schaffung eines gemeinsamen Schulstandortes in Dungelbeck. Die politischen Parteien sind derzeit noch in der Diskussion. Während die SPD einen gemeinsamen Standort in Dungelbeck befürwortet, spricht sich die CDU für den Erhalt eines zweiten Schulstandortes aus.

Lesen Sie hierzu auch:

2. September 2019: CDU kritisiert SPD-Vorstoß für Dungelbeck

25. August 2019: Grundschulen Schmedenstedt und Woltorf – Bürgerinitiative startet Unterschriftenaktion

17. Juni 2019: Grundschulen in Dungelbeck, Schmedenstedt und Woltorf sollen erhalten bleiben

4. Juni 2019: Dungelbeck, Schmedenstedt, Woltorf: Welche Schule muss schließen?

30. April 2018: Peiner Rat beschloss Elternbefragung zu Schulstandort

Von Eckhard Bruns

Mehr sozialer Wohnungsbau, Gründung einer kreiseigenen Wohnungsbaugesellschaft – die CDU im Peiner Kreistag hat jetzt ihre Pläne zur Schaffung mehr bezahlbaren Wohnraums vorgestellt. Von den beiden Peiner Bundestagsabgeordneten gibt Lob für die Initiative.

17.10.2019

Die CDU im Peiner Kreistag setzt sich für mehr sozialen Wohnungsbau in Peine ein. Und macht dabei einen ganz besonderen Vorschlag.

17.10.2019

In der Thalia Buchhandlung stellte Autorin und Psychologin Eva Wlodarek ihr neues Buch vor. Dabei gab sie Anwesenden praktische Tipps für den Weg aus der Einsamkeit.

17.10.2019