Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Peine: Beim Weihnachtsmarkt dreht sich alles um Mittelalter und Handwerk
Stadt Peine Peine: Beim Weihnachtsmarkt dreht sich alles um Mittelalter und Handwerk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:18 15.12.2019
Ronald F. Ratzburg in Norddeutschlands einziger Reisekirche. Quelle: Nicole Laskowski
Peine

Nachdem am vorherigen Wochenende Feuerzauber, Nikolaus und wohltätige Weihnachten im Mittelpunkt standen, drehte sich am dritten Adventswochenende auf dem Peiner Weihnachtsmarkt alles rund um Mittelalter und Kunsthandwerk. So duftete es nach Weihrauch und heißem Honigwein, während Hobbykünstler mit Geschenkideen lockten. Leider sorgte das ungemütliche Wetter mit Regen und kaltem Wind dafür, dass viele offenbar doch lieber zu Hause im Warmen blieben.

Norddeutschlands einzige Reisekirche

Gleich am Eingang zum Markt wartete Norddeutschlands einzige Reisekirche mit leuchtenden Kerzen auf dem adventlich geschmückten Altar, während Ronald F. Ratzburg draußen unzählige Sorten Weihrauch aus fernen Ländern und Klangschalen anbot.

Ein paar Schritte weiter zeigten Mitglieder der „Sippe Ferdafuglur“ die Produkte ihres Hobbyhandwerkes. „Wir haben handgesponnene Wolle von Hund, Katze und Alpaka dabei. Keine Sorge: Die Tiere leben alle noch! Außerdem gibt es bei uns Lederbeutel, Drachenaugen zum Umhängen und Schutzengel-Steine“, berichteten Katrin aus Braunschweig und Birgit aus Wuppertal, die der Sippe angehören und zum ersten Mal auf dem Peiner Weihnachtsmarkt Station machten.

Söhlderin bläst kräftig ins Rinderhorn

Mit Jinny Kampe sorgte dagegen ein bekanntes Gesicht für die richtige Stärkung und innere Wärme mit verschiedenen Metsorten und einem edlen Metbrand. Alkoholfreies für die kleinen Gäste gab es bei „Odins-Met-Stück“ natürlich auch, und zwischendrin blies die Söhlderin schon mal kräftig ins Rinderhorn.

Gestärkt und aufgewärmt durften Kinder und Erwachsene dann ihr Können im Melken am benachbarten Stand testen. „Bei uns gibt es auch Deutschlands einziges veganes Mäuseroulette, und selbstverständlich sind die Melktiere nicht echt. So kann man ganz in Ruhe üben und gleichzeitig Tierfreundlichkeit beweisen“, erklärten die Standbetreuer.

Altes Handwerk als Hobby

Echte Schmiedekunst zeigte Norman Sander in seiner Drachenschmiede. Seit zwölf Jahren betreibt er das alte Handwerk mit traditionellen Geräten als Hobby. „Ich besuche so fünf, sechs Märkte pro Jahr. Hier in Peine bin ich zum ersten Mal und zeige gerne, wie Feuer und Eisen zusammengehören. Wer möchte, kann auch ein Messer bei mir kaufen, die stelle ich in allen Größen her“, sagt der Bockenemer.

Im Zelt von Peine Marketing und auf dem Markt verteilt waren diverse Hobbykünstler vertreten und zeigten Silberschmuck, witzige Figuren aus Handtüchern, verzierte Mistelzweige, warme Socken, Weihnachtskarten, Ideen für Geldgeschenke und Gutscheine und vieles mehr.

Am nächsten Wochenende geht es auf dem Weihnachtsmarkt wie in jedem Jahr zum vierten Advent mit der schottischen Weihnacht weiter.

Am dritten Adventssonntag ging es auf dem Marktplatz traditionell zu.

Von Nicole Laskowski

Am 29.11.2019 feierten die Chargierten und Teile des Vorstandes des Peiner Walzwerker Verein ihren beliebten Chargierten Abschluss. Geschossen wurde bereits im Oktober, um die Gewinner der Chargierten- und Glücksscheibe zu ermitteln.

16.12.2019

Adventsabend im Weltladen: Besucher sind herzlich eingeladen zum gemütlichen Leseabend. Martha Wolfstädter liest fröhliche und stimmungsvolle Weihnachtsgeschichten am 17.12.2019 um 18.30 Uhr im Weltladen Peine.

16.12.2019

Dank eines aufmerksamen Zeugen fasst die Polizei ein Mann, der vermutlich in Peine ein Auto zerkratzt hat.

15.12.2019