Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Peine: Bei Befreiung von Maskenpflicht Bescheinigung mitführen
Stadt Peine Peine: Bei Befreiung von Maskenpflicht Bescheinigung mitführen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:53 27.04.2020
Seit Montag gibt es in Niedersachsen eine Maskenpflicht. Manche Menschen sind davon aber ausgenommen.
Seit Montag gibt es in Niedersachsen eine Maskenpflicht. Manche Menschen sind davon aber ausgenommen. Quelle: Archiv
Anzeige
Kreis Peine

Seit Montag gilt in Niedersachsen die Pflicht, in Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln Gesichtsmasken zu tragen. Davon ausgenommen sind Menschen mit Vorerkrankungen, zum Beispiel mit schweren Herz- oder Lungenbeschwerden.

Hausarzt kann Bescheinigung ausstellen

„Um Probleme bei Kontrollen durch Polizei und Ordnungsämter zu vermeiden, empfehlen wir, sich gegebenenfalls eine entsprechende Bescheinigung vom Hausarzt ausstellen zu lassen“, sagt der Sprecher des Landkreises Peine, Fabian Laaß. Er weist darauf hin, dass man mit einem Bußgeldverfahren rechnen muss, wenn man in den unter die Maskenpfllicht fallenden Einrichtungen und an entsprechenden Orten ohne Mund-Nasenschutz angetroffen wird.

Dreizeiler mit Stempel des Arztes genügt

„Bei der Anhörung zum Bußgeldverfahren besteht natürlich ebenfalls die Möglichkeit, einen entsprechenden Nachweis zur Befreiung einzureichen. Um den damit verbundenen bürokratischen Aufwand und Ärger zu vermeiden, halten wir es für eine gute und praktikable Lösung, dass betroffene Personen den Nachweis schon von vornherein dabei haben. Dazu reicht ein Dreizeiler mit ärztlicher Unterschrift und Stempel", sagt Laaß.

Von der Redaktion