Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Corona: Es dauert noch bis zur Omega-Variante
Stadt Peine

PAZ-Glosse: Es dauert noch bis zur Omega-Variante

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 09.12.2021
Griechisches Alphabet.
Griechisches Alphabet. Quelle: Archiv
Anzeige
Peine

Alle sind von Corona genervt. Wie lange soll das noch so gehen mit Einschränkungen, Abstand halten und Masken vor dem Gesicht? Die Antwort finden wir im griechischen Alphabet. Die meisten können sich kaum noch an die Varianten Alpha und Beta erinnern. Die in Brasilien erstmals aufgetretene Gamma-Variante erschreckte damals viele, dann fürchteten alle die Gefährlichkeit der Delta-Mutation, jetzt schreckt Omikron.

Kaum jemand hat mitbekommen, dass schon viele weitere – wohl nicht so gefährliche - Varianten aufgetreten sind, die beobachtet werden. Das sind (mit dem Land ihres Auftretens): Epsilon (USA), Zeta (Brasilien), Eta (mehrere Länder), Theta (Philippinen), Iota (USA), Kappa (Indien), Lambda (Peru) und My (Kolumbien). Damit sind 13 Buchstaben des griechischen Alphabets verbraucht.

Elf gibt es aber noch, die sich künftige Mutationen aneignen können. Das sind Ny, Xi, Pi, Rho, Sigma, Tau, Ypsilon, Phi, Chi, Psi und Omega. Es wird also noch dauern, bis das Virus endlich bei der letzten möglichen Variante angekommen ist. Dabei können wir froh sein, dass wir es mit dem griechischen Alphabet zu tun haben. Das kambodschanische Khmer-Alphabet ist mit seinen 74 Buchstaben mehr als drei Mal so lang.

Von Matthias Preß