Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Stadt Peine Auszeichnung: Niedersächsischer Städtetag ehrt Michael Kramer
Stadt Peine

Niedersächsischer Städtetag ehrt Michael Kramer

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 12.10.2021
Verbandsdirektor des Regionalverbandes Ralf Sygusch gratuliert Michael Kramer und Detlef Tanke (von links). Dirk-Ulrich Mende, stellvertretender Geschäftsführer des Niedersächsichen Städtetages, überreichte die Urkunden.
Verbandsdirektor des Regionalverbandes Ralf Sygusch gratuliert Michael Kramer und Detlef Tanke (von links). Dirk-Ulrich Mende, stellvertretender Geschäftsführer des Niedersächsichen Städtetages, überreichte die Urkunden. Quelle: Regionalverband / Lutz Bierwirth
Anzeige
Peine

Das ist eine lange Zeit: 25 Jahre ist Michael Kramer Mitglied im Ausschuss für Regionalverkehr. Nunmehr 20 Jahre ist Kramer verkehrspolitischer Sprecher der CDU, und seit elf Jahren stellvertretender Vorsitzender der Verbandsversammlung des Niedersächsichen Städtetags. Für sein ehrenamtliches Engagement im Regionalverband Großraum Braunschweig wurde Kramer von Dirk-Ulrich Mende, dem stellvertretenden Geschäftsführer des Niedersächsischen Städtetags, ausgezeichnet.

Der Vollblutpolitiker gehöre der Verbandsversammlung seit nunmehr 25 Jahren und damit seit der zweiten Wahlperiode an. Dafür überreichte Mende eine Urlunde an Kramer, sowie einen Gutschein. Der Niedersächsisches Städtetag ehrt Politikerinnen und Politiker, die sich mindestens 25 beziehungsweise 40 Jahre in ihren Ortsräten, Stadtbezirksräten und Räten oder eben in der Verbandsversammlung engagieren.

Großes Engagement im Regionalverband

Das ist Michael Kramer der Fall. Er habe sich in den vergangenen zweieinhalb Jahrzehnten mit großem Engagement und mit ihrem Know-how im Regionalverband eingebracht. Kramer habe sich vor allem mit seiner Expertise bei den Themen rund um den Regionalverkehr einen Namen gemacht und zahlreiche Projekte für die Region mit angeschoben.

Ausgzeichnet für sein ehrenamtliches Engagement wurde auch Detlef Tanke (SPD) aus dem Kreis Gifhorn. Mende sagte in seiner kurzen Ansprache: „Stellvertretend für alle, die sich ehrenamtlich engagieren, möchte ich beiden danken. Beide haben neben ihrem Mandat in der Verbandsversammlung weitere ehrenamtliche Aufgaben.“

Von der Redaktion