Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Peine: Tierschutzverein startet erste Tiertafel der Region
Stadt Peine Peine: Tierschutzverein startet erste Tiertafel der Region
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 23.07.2019
Im Tierheim Peine freuen sich die Bewohner über Spenden die auch für die Tiertafel genutzt werden. Quelle: Mara-Ann Meeuw
Peine

Neues Projekt des Peiner Tierschutzvereins: Die Ehrenamtlichen um den neuen Vorsitzenden Hansgünther Kleffmann wollen eine sogenannte Tiertafel starten – die erste in der Fuhsestadt. Dafür suchen sie dringend Unterstützer.

Tiertafel für bedürftige Tierhalter

Und das ist die Idee: Ab Donnerstag, 25. Juli, können sich bedürftige Tierhalter einmal im Monat günstig Tiernahrung im Tierheim abholen. „Das Konzept ist mit dem der Tafeln für Lebensmitteln zu vergleichen“, erklärt Kleffmann. Und dieses gibt es bereits seit etwa 25 Jahren – auch in Peine. Die Tafeln sammeln überschüssige Lebensmittel und verteilen sie an bedürftige Menschen. Und nun soll diese Idee in der Fuhsestadt also auch auf Tiere übertragen werden.

„Wer seinen Tafelausweis oder eine Bescheinigung der Bedürftigkeit vorzeigt, der kann Tiernahrung für einen symbolischen Euro mit nach Hause nehmen“, erläutert Kleffmann die Details. „Wir wissen, dass viele Bedürftige Haustiere haben, diese aber nicht so versorgen können, wie es sein sollte. Es gibt andererseits aber auch viele Tierbesitzer, die ihr weniges Geld eher dem Tier geben, als es für sich selbst zu verwenden. Da setzen wir an.“

Jeden dritten Donnerstag im Monat

Das Konzept ist dabei an sich nicht neu, deutschlandweit gibt es viele Städte, die mit einer separaten Tiertafel auch an bedürftige Tiere denken. In Peine aber wird diese Idee nun erstmals umgesetzt.

Die neue Tiertafel startet am 25. Juli im Peiner Tierheim (Fritz-Stegen-Allee 20). Ab August soll die dann regelmäßig jeden dritten Donnerstag im Monat öffnen.

Dringend Unterstützer gesucht

Doch damit das Konzept der Tiertafel gelingt, ist der Tierschutzverein Peine auf Hilfe angewiesen. Und das „Futterhaus Ilsede“ leistete diese kürzlich. „Die Tiertafel ist eine tolle Idee – und wir wollten einfach den Menschen und Tieren helfen, die sonst nicht so viel Geld investieren können“, sagt Mitarbeiterin Yvonne Brennenstuhl. Mensch und Tier mal wieder glücklich machen sei der Antrieb des Unternehmens für die Unterstützung gewesen.

„Wir bedanken uns sehr und freuen uns über jede weitere Spende“, sagt der Vorsitzende des Peiner Tierschutzvereins. Mehr Infos gibt es mit Hansgünter Kleffmann unter der Rufnummer 0172-9290313 oder per E-Mail an hgkleffmann@gmail.com in Verbindung zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Von Kathrin Bolte

Die Amateurfunker des Ortsverbandes Peine treffen sich erneut zum schon traditionellen Fieldday. Und dabei haben sie nicht nur Kontakt zu anderen Vereinen in Deutschland. Die Funkwellen durchdringen geradezu unendliche Weiten...

23.07.2019

Wer alte Bücher nicht wegwerfen, sondern sie anderen Leseratten zur Verfügung stellen will, kann dies nun auch in Dungelbeck tun. Ein Bücherhäuschen sorgt für Nachhaltigkeit beim Lesestoff.

23.07.2019

Unbekannte gelangten in ein Einfamilienhaus an der Niedersachsenstraße in Schwicheldt und erbeuteten Schmuck. Sie gaben vor, dass sie wegen eines Wasserrohrbruchs das Wasser abstellen müssen.

23.07.2019