Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Peiner Tierschutzverein will neue Jugendtierschutzgruppe gründen
Stadt Peine Peiner Tierschutzverein will neue Jugendtierschutzgruppe gründen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 24.07.2019
Der Tierschutzverein Peine gründet eine Jugendgruppe: Bernd Krüger macht mit seinen Söhnen Joris und Mattis den Anfang. Quelle: privat
Peine

Die Jugendgruppe des Peiner Tierschutzvereins galt einst als größte in Niedersachsen, doch dann ließ das Engagement nach. Jetzt soll eine Neuauflage gestartet werden. „Wir möchten mit aller Kraft an den Erfolg aus vergangenen Tagen anknüpfen“, erklärt Hansgünter Kleffmann, Vorsitzender des Peiner Tierschutzvereins.

In den 70er-Jahren zählte der Peiner Tierschutzverein die größte Jugendgruppe im gesamten Bundesgebiet, „Es waren 700 Kinder und Jugendliche aktiv im Tierschutzverein Peine gemeldet“, erinnert Kleffmann. Die Gruppe sei im Laufe der Zeit aufgelöst worden, wobei sich nicht rekonstruieren ließe, worin die Gründe lagen. „Jetzt wird diese Lücke wieder geschlossen“, freut sich der Vorsitzende.

Aktiver Tierschutz beginnt im Kindesalter

Den Anfang macht Bernd Krüger mit seinen Söhnen Joris und Mattis. Sie hoffen auf viele weitere Mitstreiter. In der Jugendgruppe können Jugendliche ab sofort aktiv im Tierschutz sein. „Wir rufen alle Eltern auf, ihre Kinder in den Tierschutzgedanken einzubinden und sie zu motivieren, in dem Tierschutzverein Peine und Umgegend beizutreten“, appelliert Kleffmann. „Die Jugendlichen lernen hier den verantwortungsvollen Umgang mit Tieren.“

Ausflüge, Zeltlager, Lernen und Basteln

Ziel sei es, einen festen Zeitpunkt in der Woche zu etablieren und spezielle Termine für gemeinsame Stunden zu organisieren. Diese Tage sollen dem gemeinsamen Lernen und Basteln zum Wohle der Tiere und Kinder dienen. Geplant sei auch ein Blockhaus auf dem Gelände des Tierheims, in dem die Jugendgruppe ein Zuhause findet und Aktionen wie Wanderungen, Ausflüge, Tierschutzaktionen, Zeltlager und vieles mehr veranstaltet werden können.

Alle Fragen dazu beantwortet Hansgünter Kleffmann unter der Rufnummer (01 72) 9 29 03 13 oder per E-Mail an hgkleffmann@gmail.com.

Von Kathrin Bolte

Sommer und Sonne: Das schöne Wetter lockt ins Freie. Wer bei diesen Temperaturen Sport treibt, sollte allerdings ein paar Regeln beachten.

24.07.2019

Orkanartige Stürme, extreme Hitzewellen, Sturzfluten mit Hochwasser-Alarm – die Wetterkapriolen in der Region kommen nicht von ungefähr. Das sagen Experten dazu.

24.07.2019

Steigende Temperaturen, extreme Regen- und Dürreperioden - der Klimawandel macht sich jetzt schon bemerkbar.

24.07.2019