Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Kulturring: Moskauer Kathedralchor in Peine
Stadt Peine Kulturring: Moskauer Kathedralchor in Peine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 08.12.2019
Nikolay Azarov mit dem Moskauer Kathedralchor. Quelle: Peter V.Kolchin
Peine

Es weihnachtet sehr – auch in den Peiner Festsälen. Der Kulturring hält für die Weihnachtszeit an einer beliebten Tradition fest und holt einen der besten Chöre Russlands für ein Konzert in die Fuhsestadt.

Der Baum ist geschmückt und die Bühne der Festsäle ist bereit, mit besonderen Veranstaltungen das Publikum in die Weihnachtszeit einzustimmen. Am Mittwoch, 11. Dezember, präsentiert der Kulturring ein Konzert mit dem Moskauer Kathedralchor unter der Leitung von Nikolay Azarov.

Unter den Ensembles, die das Publikum seit Jahren zur Weihnachtszeit tief beeindrucken, hat der Moskauer Kathedralchor eine besondere Stellung eingenommen. Mit der Kraft ihrer Stimmen, der Faszination der russischen Tradition und einem einmaligen Repertoire ziehen die Künstler des Moskauer Kathedralchors die Besucher ihrer Konzerte in ihren Bann.

Ein einmaliges Live-Erlebnis

In der Ankündigung des Kulturrings heißt es: „Dieser Chor gehört zu den besten Russlands. In seinen Weihnachtskonzerten verbindet er die ursprüngliche Gläubigkeit mit altrussischen Weisen und Erzählungen.“ Im Mittelpunkt des geistlichen Konzertteils stehen Weihnachtshymnen und -choräle der russisch-orthodoxen Liturgie, gefolgt von volkstümlichen Weihnachtsliedern und traditionellen Weisen aus Weißrussland und der Ukraine.

Die Veranstaltung gehört zur Kulturring-Aboreihe „Theater-Mix“ und beginnt um 20 Uhr. Noch sind Tickets erhältlich. Tickets gibt es für 20 bis 28 Euro im Servicebüro des Kulturrings, Forum Peine, Winkel 30, 31224 Peine. Unter der Rufnummer (05 171) 1 56 66 oder per E-Mail an ticket@kulturring-peine.de können auch vorab Tickets gesichert werden. Weitere Infos unter www.kulturring-peine.de.

Von Redaktion

In den Peiner Festsälen ging am Wochenende richtig die Post ab. Zu Gast waren „Rock the Circus“ und das Artisten-Ensemble bewies: die altehrwürdige Festsalbühne ist viel mehr als eine Theaterkulisse.

08.12.2019

Nachdem er einen geparkten BMW touchiert hatte, entfernte sich ein 25-jähriger Peiner unerlaubt vom Unfallort. Unglücklich für den Fahrer: er hat dabei sein Kfz-Kennzeichen verloren.

08.12.2019

Unbekannte haben die Schaufensterscheibe eines Handygeschäfts in der Peiner Innenstadt eingeschlagen und sieben Smartphones mitgehen lassen.

08.12.2019