Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Mitarbeiter über PUT-Verkauf informiert
Stadt Peine Mitarbeiter über PUT-Verkauf informiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 07.07.2019
Informierte über den Verkauf: PUT-Geschäftsführer Dr. Thomas Dückers. Quelle: Archiv
Peine

Über den anstehenden Verkauf des insolventen Schraubenherstellers Peiner Umformtechnik (PUT) hat Geschäftsführer Dr. Thomas Dückers die Belegschaft des Unternehmens am Donnerstag bei einer Mitarbeiterversammlung an der Woltorfer Straße informiert. Allerdings müssen etwa 30 Kollegen gehen.

Gläubigerausschuss stimmt Angebot zu

„Der Gläubigerausschuss hat einem Angebot mit Treuhandlösung zugestimmt. Zum 1. August soll das Unternehmen auf den neuen Eigentümer übertragen werden (PAZ berichtete). Aufgrund der aktuellen Auftragslage mussten wir zum Ende Juni jedoch rund 30 Kündigungen aussprechen, die betroffenen Mitarbeiter wurden von uns persönlich informiert“, erklärte Dückers.

193 Mitarbeiter ab Oktober

„Ab 1. Oktober wird die PUT 193 Menschen beschäftigen. Mit der Agentur für Arbeit hat bereits ein erstes Gespräch stattgefunden.“ Dückers sagte außerdem, dass weitere Informationen über den Käufer bekannt gegeben würden, sobald der Vertrag unterzeichnet ist.

Für die Peiner Umformtechnik wurde ein Investor gefunden. Quelle: Archiv

Die Krise der PUT hatte sich seit Dezember 2017 zugespitzt. Der Schraubenhersteller geriet immer mehr in Schieflage. Am 12. März 2018 hatte die PUT dann Insolvenz angemeldet, die neue Geschäftsführung nahm ihre Arbeit auf. Im Zuge von Umstrukturierungen verloren damals bereits 35 Mitarbeiter ihren Job.

Lange Verhandlungen

Vor der jetzt erzielten Lösung hatte es über 15 Monate Verhandlungen mit mehreren Investoren gegeben. „Für die Mitarbeiter wurde die verträglichste Lösung gefunden, und mit ihr wird auch das Thema Unternehmenskultur der PUT weitergetragen“, begründete Dückers am 28. Juni die Entscheidung für den deutschen Investor im Gespräch mit der PAZ.

Vertrauen im Markt zurückgewinnen

Auch das Geschäftsfeld, hochfeste Verbindungselemente, Umformteile und Schrauben für die Bereiche Automobilbau, Windenergie und Handel zu produzieren, bleibe bestehen. Ziel sei es nun, Aufträge zu bekommen und das Vertrauen im Markt zurück zu gewinnen.

Von Jan Tiemann

Großer Schreck am Donnerstagmorgen für Michaela Schade im Café Mitte: Der Strom ist weg. Seit den frühen Morgenstunden gibt es an der Breiten Straße 48 bis 56 keine Elektrizität. Ein defektes Stromkabel sei der Auslöser, bestätigten die Stadtwerke Peine.

07.07.2019

Der Mensch beeinflusst u.a. durch die Nutzung von fossilen Brennstoffen zunehmend das Klima und die Temperaturen. Forscher warnen: Es ist höchste Zeit umzuschwenken. Jeder Einzelne kann einen Beitrag für den Klimaschutz leisten. Haben Sie Ihr Verhalten auf die eine oder andere Weise zum Wohle der Natur geändert?

04.07.2019

Die schönste Zeit des Jahres hat begonnen: Das Peiner Freischießen 2019 steht in den Startlöchern. Damit Sie den Überblick nicht verlieren, haben wir eine grafische Übersicht für Sie.

04.07.2019