Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Lindenquartier: Ein langer Weg bis zum Ziel
Stadt Peine Lindenquartier: Ein langer Weg bis zum Ziel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 03.12.2019
Die Hertiebrache: Ab dem vierten Quartal 2020 sollen die Abrissarbeiten beginnen. Quelle: Jan Tiemann
Peine

Errichtet wird das Lindenquartieran Stelle des bisherigen Hertie-Komplexes. „Edeka als attraktiver Ankermieter des Lindenquartiers rückt nun noch näher an die Innenstadt und profitiert von der Fußgängerzone mit seinen zahlreichen Anbietern und ihrer Bedeutung für das gesamte Stadtgebiet. Die Läden in der Fußgängerzone partizipieren wiederum von der hohen täglichen Grundfrequenz der Edeka-Kunden. Und die Versorgung vieler älterer Menschen in der Peiner Bevölkerung, die im Bereich der Innenstadt oder in unmittelbarer Nähe der Fußgängerzone leben, wird wieder sichergestellt“, sagt Peines Bürgermeister Klaus Saemann (SPD).

Verhandlungen über Jahre

Die Verhandlungen über die Zukunft des Einkaufszentrums an der Lindenstraße zogen sich über mehrere Jahre. Ausgangspunkt war die Schließung des großen Hertie-Kaufhauses, das von der Fertigstellung 1974 bis 2007 noch unter der Marke Karstadt firmierte. Mit dem Rückzug von Hertie im Sommer 2009 schlossen auch zahlreiche Läden des City-Centers, das ebenfalls 1974 rund um das große Kaufhaus eröffnet worden war. Die Gegend entwickelte sich zu einem regelrechten Schandfleck, unübersichtliche Eigentumsverhältnisse erschwerten ein städtisches Gegensteuern.

Schließlich gelang es im April 2012 der Stadt Peine, die Brache für 1,2 Millionen Euro zu kaufen, im April 2013 wurde der Start eines Investoren-Wettbewerbs angekündigt. Eineinhalb Jahre später, im Oktober 2014, gab die Verwaltung bekannt, dass es zwei favorisierte Bieter geben würde: Die THI-Holding aus Hannover wollte damals eine geschlossene Mall bauen, OFB aus Frankfurt am Main plante ein offenes Stadtquartier.

Zwei Monate später fiel die Entscheidung schließlich für OFB. Im Dezember 2017 dann der Schock: Die Verhandlungen scheiterten, der Investor stieg aus dem Projekt aus. Die Zweitplatzierte beim Bieterverfahren, die THI-Holding aus Hannover, signalisierte Interesse.

THI übernimmt

Im Januar 2018 nahm die Stadt dann die Verhandlungen mit dem neuen Investor THI auf, ein Mietvertrag für das Millionenprojekt wurde geschlossen.

Von der Redaktion

Einen schweren Unfall mit zwei Verletzten hat es am Dienstagmorgen auf der Pelikanstraße in Vöhrum gegeben. Ein Opel fuhr vor einer roten Ampel ungebremst gegen einen stoppenden VW. Was ist genau passiert?

03.12.2019

Unbekannte Täter haben die Scheibe eines Fahrzeugs, welches auf einem Peiner Schulparkplatz abgestellt war, eingeschlagen. Ein Schaden in Höhe von etwa 400 Euro entstand.

03.12.2019

Bislang unbekannte Täter sind in ein Einfamilienhaus in Peine eingebrochen und haben nach Wertgegenständen gesucht. Bisher ist noch nicht bekannt, was die Diebe erbeuten konnten.

03.12.2019