Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Leerer Akku: Rollstuhlfahrer stand auf Straße
Stadt Peine Leerer Akku: Rollstuhlfahrer stand auf Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:40 29.03.2017

Nicht nur die Führer von Elektroautos haben mit der zum Teil geringen Reichweite und den noch unzureichend aufgestellten Ladestationen zu kämpfen. Auch so mancher Rollstuhlfahrer wünscht sich wahrscheinlich ein flächendeckendes System von Ladestationen: Als die Beamten nämlich vor Ort eintrafen, stand der Mann mit seinem elektrischen Rollstuhl kurz vor Rosenthal und kam nicht mehr weiter, weil zwischenzeitlich der Akku an seinem Rollstuhl leer war. Die Beamten brachten den 80-jährigen Mann, der auf dem Weg nach Peine in ein dortiges Sanitätshaus war,  wieder nach Hause, wo er von seiner besorgten Ehefrau in Empfang genommen wurde.

Ob man sich nun um einen leistungsstärkeren Akku bemüht oder sich bei Fahrten nur noch auf die nähere Umgebung des Wohnhauses beschränkt, ist von den Beamten nicht weiter hinterfragt worden.

Peine. Genervte Autofahrer auf Peines Straßen: Aufgrund von Bauarbeiten kommt es immer wieder zu Verkehrsproblemen und Staus. Allerdings könnte sich die Situation schon bald wieder bessern. Hier ein Überblick über die größten Baustellen:

28.03.2017

Auch in diesem Jahr werden in knapp drei Wochen im Landkreis Peine vielerorts wieder traditionell Osterfeuer ausgerichtet, die für viele Menschen zum Fest dazugehören und als Brauchtumsfeuer gelten.

28.03.2017

Die Polizei richtet den Fokus auch Tage nach den Krawallen am vergangenen Samstag verstärkt auf die Südstadt. Aktuell werden laut Polizei-Pressesprecher Peter Rathai Tatverdächtige befragt und vor Ort aufgesucht, Beweismaterial wie das Zeugen-Video (PAZ berichtete) gesichtet und ausgewertet.

28.03.2017