Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine „Leader“-Konferenz mit Projektausstellung
Stadt Peine „Leader“-Konferenz mit Projektausstellung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
19:00 18.07.2018
Mitglieder des „Leader“-Aktionsbündnisses im Kreis Peine. Quelle: Foto: Archiv
Anzeige
Peine

Erfolgreiches Projekt: Seit 2015 arbeiten in der „Leader“-Region Peiner Land die Stadt Peine, die Gemeinden Edemissen, Ilsede, Lengede, Vechelde und Wendeburg sowie verschiedene Institutionen zusammen. In einer Lokalen Aktionsgruppe (LAG) entscheiden sie über Projekte zur Entwicklung des ländlichen Raumes und über die Verteilung von insgesamt 1,8 Millionen Euro EU-Fördergeld. „Leader“ steht frei übersetzt für „Sektor übergreifende Initiativen zur Entwicklung der ländlichen Gebiete“. Im September soll es eine Projektausstellung im Ilseder Komed geben.

Erste Erfolge sind sichtbar

Anzeige

Die stellvertretende LAG-Vorsitzende Manuela Schneider, der Vorsitzende Hans-Jürgen Tarrey (Peine) und Regionalmanager Jochen Rienau freuen sich, dass erste Erfolge inzwischen sichtbar sind. Zusammen mit Vecheldes Bürgermeister Ralf Werner erwarten sie unter anderem gespannt die baldige Fertigstellung einer Erweiterung der begehbaren „Zeiträume“ in Bodenstedt. Durch den Umbau des Kuhstalls werden die Nutzungsmöglichkeiten der denkmalgeschützten Einrichtung nochmals bereichert.

Hälfte des Geldes für Projekte beschlossen

Nach der Hälfte des Förderzeitraums hat die LAG etwa die Hälfte des Geldes für Projekte beschlossen. Mit der Übergabe einer E-Ladestation am Starterhof in Ilsede ist das erste Projekt auch bereits komplett fertiggestellt worden. Weitere Projekte werden zurzeit umgesetzt. Dazu gehören ein Jugendspielplatz in Solschen und das Spritzenhius in Lengede. Für Projekte zum Abbau von Barrieren in zwei Jugendfreizeitheimen und zwei Kindergärten in Dörfern rund um Peine, einen Geopfad zwischen Vöhrum und Schwicheldt, Energieberatungen für Flüchtlinge und einen Erlebnisspeicher in Hofschwicheldt sind ebenfalls Fördermittel beschlossen.

Konferenz im Ilseder Komed

Um die Projekte der Öffentlichkeit vorzustellen, findet am Mittwoch, 19. September, im Komed in Ilsede die zweite „Leader“-Konferenz statt. In Vorträgen, einer Ausstellung und in Gesprächen mit den Projektträgern können sich Interessierte über die Projekte informieren. Weitere Informationen gibt es unter www.region-peiner-land.de.

Von Thomas Kröger

Anzeige