Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine „Lauras Stern“: Ausverkaufte Peiner Festsäle
Stadt Peine „Lauras Stern“: Ausverkaufte Peiner Festsäle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 20.02.2017
Die Aufführung „Lauras Stern“ kam bei den kleinen und großen Besuchern in den ausverkauften Peiner Festsälen gut an. Quelle: Grit Storz
Peine

Eigentlich wollte sie den kleinen, gelben Leuchtstern ja so gern behalten, aber der wurde immer schwächer. Nur gut, dass Lauras Teddy die zündende Idee hatte: Der Stern hat Heimweh und muss wieder an den Himmel.

Im Publikum litten viele mit dem kleinen Mädchen mit, als es seinen Leuchtfreund mit dem hübschen roten Herzballon in den Himmel steigen ließ und dabei so traurig war. Aber wiederum war es Lauras Teddy, der ihr Mut machte. „Wir bauen eine Rakete und besuchen ihn“, forderte er das Mädchen auf. Gesagt, getan. Mit kräftiger Unterstützung aus dem Publikum startete die Rakete gen Abendhimmel. Dort besuchten sie die Socken-Galaxie, trafen bei den Hundeknochen-Sternen auf den merkwürdigen Hasen vom Hasen-Sternbild und entdeckten schließlich Frau Luna. In einem wunderschönen Glitzerkleid sang diese nicht nur ein Lied über Freundschaft sondern lobte Laura für ihre Hilfsbereitschaft und ihren Mut, einen Freund wieder gehen zu lassen.

Mit „ein bisschen Pflege und Tropfen voller Sonnenenergie“ wollte sie den Stern wieder ganz gesund machen. Dazu benötigte er aber auch Lauras Hilfe und vor allem ihre Freundschaft. Nun waren die beiden wieder vereint.

Wunderhübsch wurden die Decke und Wände der Festsäle immer wieder mit verschiedenen Sternen-Motiven angeleuchtet. Die im Foyer zu erhaltenden Sterne für die Kinder erstrahlten in bunten Glitzerfarbe während der gesamten Vorstellung. Die Kinder amüsierten sich mit Laura und ihrem Teddy, fanden unüberhörbar Lauras eklige Tante Martha, die immer küssen wollte, genauso doof wie sie und fieberten bei der Suche nach Ideen für ein Wiedersehen mit dem Stern mit. Viele lustige Ideen, kindgerechte Dialoge und eine bekannte Geschichte waren die Zutaten für einen gelungenen Familiennachmittag. Tosender Applaus.

Stadt Peine Peine: 119 Gäste kamen zur Versammlung - Kreisschützenverband: Diskussionen über Kassenbericht

Bei der Delegiertenversammlung des Kreisschützenverbandes am Samstag im Saal der Schützengilde gab es neben Ehrungen, Berichten und Wahlen auch Diskussionen über den Kassenbericht. Prüfer Karl-Heinrich Belte gab einen ausführlichen Kommentar und sprach sich dafür aus, nur eine eingeschränkte Entlastung des Vorstandes zu erteilen.

20.02.2017
Stadt Peine Peiner Arbeitsmarktbericht liegt vor - Kreis: „Eine der niedrigsten Arbeitslosenquoten“

Auf der Sitzung des Ausschusses für Gleichstellung, Arbeit und Soziales am heutigen Montag um 17 Uhr in der der Kantine des Kreishauses wird das Jobcenter des Landkreis Peine sein Arbeitsmarktprogramm 2017 vorstellen. Die durchschnittliche Arbeitslosenquote in Höhe von 5,3 Prozent (Stand Oktober 2016) ist eine der niedrigsten in Niedersachsen.

19.02.2017

Ausgelassene, närrische Stimmung herrschte am Samstag bei der 29. Bürgerfastnacht Stederdorf-Wendesse im vollbesetzten Gasthaus „Zur Sonne“. „Stederdorf Helau, Wendesse Helau, Bürgerfastnacht Helau“: Nit diesem Schlachtruf begrüßte Volker Schewe, Vorsitzender des Komitees, die Gäste und stimmte sie auf eine feucht-fröhliche Nacht ein.

19.02.2017