Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Landkreis hat noch Familienlotsen-Plätze frei
Stadt Peine Landkreis hat noch Familienlotsen-Plätze frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:53 04.03.2019
Beraten zum Thema Familienlotsen: Yvonne Blöcker (links) und Madlen Kestner vom Jugendamt des Landkreises. Quelle: Landkreis Peine
Anzeige
Peine

Ein neuer Qualifizierungskurs für ehrenamtliche Familienlotsinnen und -lotsen in Peine startet am 5. März. Madlen Kestner vom Lokalen Bündnis für Familie und Lena Glodde, freie Referentin der Familienbildungsstätte Hildesheim, stellten in einen Informationsabend ihre Tätigkeiten und Erfahrungen als Familienlotsinnen vor.

Es sind noch Plätze frei

Für den Kurs sind noch Plätze frei. Die Qualifizierung richtet sich an Menschen, die Freude an der Zusammenarbeit mit Familien, Kindern und Jugendlichen sowie Kindergruppen haben. Die Kurstreffen finden dienstags von 18 bis 21 Uhr beim Landkreis statt.

Anzeige

Am Ende gibt’s ein Zertifikat

Im Qualifizierungskurs werden beispielsweise die Themen Bindung, Kommunikation und gesundes Aufwachsen behandelt. Darüber hinaus ergründen die Teilnehmenden ihr eigenen Einstellungen und Verhaltensweisen. Der Kurs endet nach zwölf Terminen mit einer Zertifikatsübergabe. In den Ferien wird pausiert.

Hilfe zur Selbsthilfe

Die Ehrenamtlichen sollen nach der Schulung dann Familien, Kinder, Jugendliche und Kindergruppen auf freiwilliger Basis unterstützen. Ziel ist es, Hilfe zur Selbsthilfe zu ermöglichen. Die Lotsen erhalten für ihre ehrenamtliche Tätigkeit eine Aufwandsentschädigung, Fachberatung sowie Fortbildungen.

Keine Verpflichtung zu Einsätzen

„Eine Verpflichtung ergibt sich aus der Teilnahme an der Qualifizierung nicht. Das zeitliche Engagement richtet sich nach den persönlichen und zeitlichen Möglichkeiten der Ehrenamtlichen“, erklärt Kestner. Ihre Kollegin Yvonne Blöcker ergänzt: „Wir möchten das Ehrenamt mit der Möglichkeit einer persönlichen Weiterentwicklung verbinden und aufwerten.“ Kontakt: Telefon: 05171/401-30062 oder -30061 sowie y.bloecker@landkreis-peine.de und m.kestner@landkreis-peine.de.

Von Alex Leppert