Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Kronkorken-Sammlung in Peine: Ergebnis verdoppelt
Stadt Peine Kronkorken-Sammlung in Peine: Ergebnis verdoppelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 14.07.2019
Thomas Weitling, Holger, Tanja und Emily Busse mit Astrid und Hans Ruppin, die sogar aus Leipzig Kronkorken dabei hatten. Quelle: Nicole Laskowski
Peine

An Freischießen fließen tagelang die Getränke in Strömen. Kein Wunder, dass auch viele Kronkorken anfallen. Zum zweiten Mal infolge wurden diese für einen guten Zweck gesammelt.

Spende an Lila Hoffnung

Im vergangenen Jahr hatte Bürgerschaffer Thomas Weitling die Idee, die Kronkorken dem Verein Lila Hoffnung zu spenden, der sich für Information und Aufklärung rund um Erkrankungen des Darms einsetzt. Nach dem großen Erfolg 2018 gab es auch nach dem diesjährigen Freischießen wieder Gelegenheit, seine gesammelten Kronkorken loszuwerden. Dafür stand extra ein Anhänger auf dem Wochenmarkt.

Doch die Kapazität des Fahrzeugs reichte nicht aus: „Unglaublich, aber wir haben doppelt so viele Kronkorken bekommen wie im vergangenen Jahr. Die Leute haben wirklich fleißig gesammelt“, freuten sich Weitling und Vereinsvorsitzender Holger Busse.

Auch Nicht-Peiner machten mit

Immer wieder prasselten Kronkorken auf den Anhänger. Einige Sammler hatten sogar Familie und Freunde außerhalb Peines ins Boot geholt. „Bei uns haben alle mitgemacht, sogar in Leipzig wurde gesammelt. Wir unterstützen die Aktion von Beginn an, weil wir es sehr wichtig finden, dass auf Darmerkrankungen aufmerksam gemacht wird. Für die Betroffenen sind sie oft eine große Belastung“, bekräftigten Astrid und Hans Ruppin aus Vöhrum, die mehrere große Tüten voll Kronkorken dabei hatten.

Eixer waren sehr aktiv

Unter dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“ war auch die Ortschaft Eixe vertreten. „Der TSV, die Feuerwehr und viele Privatleute haben gesammelt. Wir unterstützen Lila Hoffnung schon von Beginn an und sind gerne dabei“, freute sich Klaus Senge, der die Gesamtmenge am Sonnabend auf dem Markt vorbeibrachte.

Wohltätigkeitslauf geplant

Doch die Kornkorken-Sammlung ist nicht das einzige Projekt, das der Verein organisiert. Am Sonntag, 25. August ist ein großer Wohltätigkeitslauf auf dem Sportplatz der BBS Vöhrum geplant. Zwischen 10.30 und 16.30 Uhr kann jeder laufen oder walken so lange er möchte.

Der Verein Lila Hoffnung

Der Verein Lila Hoffnung hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Thema Darmerkrankungen aus der Tabuzone zu holen und Herzenswünsche von Kindern und Erwachsenen mit einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung wie Morbus Crohn, Colitis Ulcerosa sowie Patienten mit einer Darmkrebserkrankung zu berücksichtigen.

Ziel ist es, den erkrankten Menschen durch die Erfüllung eines Wunsches neue Lebensenergie und Mut zu geben und ihnen Freude und Zuversicht zu spenden und ihnen das Gefühl zu geben, nicht allein zu sein.

Es gibt ein Rahmenprogramm für die ganze Familie. Magenta-Sport-Moderator Cedric Pick führt durch den Tag, und das größte Darmmodell Europas kann erkundet werden. Anmeldungen sind ab sofort unter der Telefonnummer 05171 8097865 oder per Mail unter info@lilahoffnung.de möglich. Die Startgebühr beträgt zehn Euro pro Person.

Aktion von Bürgerschaffer Thomas Weitling stieß auf riesige Resonanz

Von Nicole Laskowski

Wann wird es endlich wieder sommerlich? Und was ist mit den Wolken? Was uns in den nächsten Tagen erwarten wird, verrät unser Wetterexperte Nico Wehner im Video.

14.07.2019

Die Täter hatten mit einem anderen Fahrzeug die Gebäudefront eingefahren. Dabei verloren sie ein zuvor in der Peiner Innenstadt gestohlenes Kennzeichen. Die Polizei sucht Zeugen.

14.07.2019

Mit großer Betroffenheit beschreibt eine ehemalige Peiner Suchtpatientin ihren Weg in die Sucht und erklärt, warum sie dankbar dafür ist, Hilfe angenommen zu haben.

14.07.2019