Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Besucher können Instrumente ausprobieren
Stadt Peine Besucher können Instrumente ausprobieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 25.06.2018
Uwe Rosental zeigt Mats und Lorena, wie man Gitarre spielt. Quelle: Pina Wosnitza
Anzeige
Peine

Am Samstag konnten in der Gunzelin-Realschule in Peine alle möglichen Instrumente von Klein und Groß ausprobiert werden. Das Angebot der Kreismusikschule reicht von Flöten über Streichinstrumenten bis hin zum Schlagzeug.

Musikschullehrer gaben Tipps

Unterstützend zur Seite standen die Lehrer der Musikschule, sie gaben Tipps und Tricks weiter. Außerdem erklärten sie die Instrumente und spielten einige Stücke vor. So konnten die Besucher zum Beispiel bei Reinhard Bartel raten, welches Lied er gerade auf dem Klavier spielt, und alle wetteiferten darum, „Hey, Pippi Langstrumpf“, „Die Maus“ oder die Melodie von „Star Wars“ als erster zu erkennen.

Anzeige

Zudem wurden Fragen geklärt, wie zum Beispiel, ab welchem Alter es sinnvoll ist ein Instrument zu lernen, oder welche Angebote es bei der Kreismusikschule gibt.

Buntes Rahmenprogramm mit Kooperationspartnern

Neben der Möglichkeit, viele Instrumente auszuprobieren, wurde ein buntes Rahmenprogramm angeboten. Viele der Kooperationspartner der Kreismusikschule spielten jeweils ein Lied, so dass insgesamt drei tolle Konzerte entstanden. „Wir kooperieren mit vielen Kitas, Schulen und Verbänden hier im Landkreis Peine und freuen uns, heute so ein schönes Fest mit ihnen feiern zu können“, sagte Martina Birke aus dem Musikschulsekretariat.

Darüber hinaus wurde eine Instrumenten-Rallye vorbereitet, an der alle Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren teilnehmen durften. Dabei galt es verschiedene Fragen zu den Instrumenten zu beantworten. Die Antworten fand man an den jeweiligen Stationen. Außerdem gab es für jedes ausprobierte Instrument einen Stempel. Jede ausgefüllte Karte kam dann in einen Los-Topf – und es wurde ausgelost, wer Preise wie Probestunden oder eine Überraschungstüte samt neuem Kreismusikschulen-Badehandtuch mit nach Hause nehmen durfte.

Für das leibliche Wohl wurde ebenfalls gesorgt. Die Besucher konnten sich an Kaffee und Kuchen, Popcorn sowie Würstchen vom Grill erfreuen.

Von Pina Wosnitza

Anzeige