Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Krads und Autos stoßen zusammen – Fahrer ausgebremst
Stadt Peine Krads und Autos stoßen zusammen – Fahrer ausgebremst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:11 24.03.2019
Die Peiner Polizei sucht Zeugen eines Unfalls und einer Straßenverkehrsgefährdung.
Die Peiner Polizei sucht Zeugen eines Unfalls und einer Straßenverkehrsgefährdung. Quelle: dpa
Anzeige
Peine

Laut Polizei hat sich der Unfall am Freitagmittag auf der Vöhrumer Straße in Telgte ereignet, und dabei wurde eine Person leicht verletzt. Über den Unfallhergang wurden gegenüber den Beamten widersprüchliche Angaben gemacht. Eine 41-jährige Audi-Fahrerin aus Peine musste mit ihrem Auto in Höhe „An der Laubenkolonie“ verkehrsbedingt abbremsen, als sie Richtung stadteinwärts fuhr. Aus bisher ungeklärter Ursache stürzten zwei nachfolgende Kradfahrer, wobei ein 16-jähriger Mann aus Hohenhameln sich leicht verletzte. Eines der Kräder rutschte gegen den voraus stehenden Audi oder wurde gegen diesen geschoben. Der 19-jährige Fahrer eines VW Polo aus Peine, der dahinter fuhr, bemerkte die vor ihm abbremsenden Fahrzeuge zu spät und fuhr auf zumindest eines der Kräder auf. Es entstand ein Gesamtschaden von 10 000 Euro.

Auf Celler Straße ausgebremst

Und eine Straßenverkehrsgefährdung gab es auf der Peiner Westumgehung am Donnerstag gegen 11.30 Uhr. Der Fahrer eines Kleintransporters will von dem Fahrer eines dunklen VW Golf mit WOB-Kennzeichen auf der Celler Straße in Fahrtrichtung Rosenthal mehrfach genötigt und ausgebremst worden sein. In Höhe Peine Horst wäre ein Gegenstand oder Stein in die Windschutzscheibe des Kleintransporters geflogen und habe diese beschädigt. Ob ein direkter Zusammenhand mit dem Golf-Fahrer bestanden habe, konnte der Anzeige-Erstatter nicht angeben.

Zeugen sollen sich melden

Zeugen, die Hinweise zu einem der beiden Fälle geben können, melden sich bitte dringend bei der Polizei Peine unter Telefon 05171/9990.

Von Thomas Kröger