Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Peiner Eltern müssen bald mehr Geld für Tagesmütter zahlen
Stadt Peine Peiner Eltern müssen bald mehr Geld für Tagesmütter zahlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 09.05.2019
Viele Eltern sind auf einen Betreuungsplatz für ihre Kinder angewiesen – Tagesmütter bieten eine gute Alternative zu Kindertagesstätten. Quelle: dpa-Zentralbild
Kreis Peine

Mehr Geld für Tagesmütter- und -väter und höhere Kosten für die Eltern: In der heutigen Sitzung des Jugendhilfeausschusses soll über eine Satzungsänderung beraten und abgestimmt werden, die die Vergütung von Kindertagespflegepersonen neu regelt.

Pauschalzahlung ab 1. August

Bislang erfolgt die monatliche Abrechnung durch den Landkreis nach Stundennachweisen je Stunde, ab dem 1. August soll eine Pauschalzahlung an die Tageseltern erfolgen, ebenso wie eine Zahlung von krankheits- und urlaubsbedingten Ausfallzeiten. Hinzu kommt eine Erhöhung der Vergütung, wenn die Pflegeperson einen pädagogischen Nachweis vorweisen kann, der Elternbeitrag wird entsprechend angepasst, heißt es in der Beschlussvorlage des Landkreises.

Und: „Nach der Umstellung auf eine Pauschalzahlung, erhalten die Kindertagespflegepersonen eine gleichbleibende monatliche Geldleistung. Außerdem werden mit den monatlichen Pauschalzahlungen die Ausfallzeiten der Tageseltern und dem betreuten Kind von bis zu 25 Tagen im Jahr abgegolten“, so der Landkreis.

Eltern müssen mehr bezahlen

Zurzeit erhalten Tageseltern im Kreis eine Vergütung je betreuter Stunde von 4,50 Euro. Wird ein Kind wöchentlich 30 Stunden betreut, würde eine Kindertagespflegeperson mit 584, 55 Euro je Kind pauschal vergütet.

Mit der Einführung der Pauschale erhöht sich auch der Anteil, den die Eltern an den Landkreis für die Betreuung bezahlen müssen (siehe Tabelle). Wird mehr als ein Geschwisterkind unter drei Jahren betreut, müssten die Eltern jedoch für das zweite Kind nur 50 Prozent bezahlen. Allerdings weist der Landkreis auch darauf hin, dass eine Förderung der Betreuungsstunden erst bei einer wöchentlichen Mindestbetreuung von sechs Stunden erfolgt.

Tagespflegeperson für viele Eltern eine Alterative zur Kindertagesstätte

„Zurzeit bieten im Kreisgebiet 58 Tageseltern ihre Dienste an und betreuen im Kreisgebiet 217 Kinder, 36 Kinder werden außerhalb der Kreisgrenze betreut“, sagt Landkreissprecher Fabian Laaß.

Für viele Eltern ist die Betreuung des Nachwuchses durch eine Tagespflegeperson eine Alternative zur Betreuung in Kindertagesstätten. Mit der Änderung im Abrechnungsverfahren möchte der Landkreis die Attraktivität steigern, als Kindertagespflegeperson tätig zu werden. Außerdem werde so eine höhere Wertschätzung der Arbeit deutlich gemacht und die Planungssicherheit für die Tageseltern gesteigert.

Edemissen

1,21 €

1,58 €

Hohenhameln

1,54 €

1,69 €

Ilsede

1,54 €

1,89 €

Lengede

0,64 €

0,78 €

Peine

1,33 €

1,33 €

Vechelde

1,20 €

1,88 €

Wendeburg

1,46 €

1,59 €

Von Antje Ehlers

Mit einem Festgottesdienst und einem Fest rund um die Kirche begannen die Feierlichkeiten zum 888. Geburtstages der Ortschaft Schwicheldt. Weitere Aktivitäten sollen noch folgen.

09.05.2019

Die Scheibe des Junggesellenkönigs hängt: Mehr als 80 Gäste fanden sich für die Zeremonie bei Christian-Philipp Weitling vom Corps der Bürgersöhne in Stederdorf ein.

06.05.2019

Einem 34-jährigen Sudanesen aus Peine wird vorgeworfen, mehrfach eine Frau vergewaltigt zu haben. Der Angeklagte vermutet jedoch eine Racheaktion der Frau.

09.05.2019