Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Kindermoden-Geschäft „Fridolins“ schließt
Stadt Peine Kindermoden-Geschäft „Fridolins“ schließt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 27.05.2015
Verabschiedet sich von ihren Kunden: Doris Bronn schließt ihren Laden „Fridolins“. Quelle: ju
Peine

„Ich muss nicht, aber ich möchte“, sagt Bronn auf die Frage, warum das bekannte Geschäft am Marktplatz schließt. „Es sind persönliche Gründe. Und ich habe mir die Entscheidung nicht leicht gemacht.“

Seit gestern läuft bereits der Räumungsverkauf bei „Fridolins“. Bis Ende Juli will Bronn den Laden geräumt haben. Denn bereits im August übernimmt Ingeborg Wennerscheid mit ihren Kindermoden, derzeit ansässig in der Breiten Straße, die Ladenfläche in bester Lage.

Damit setzt sich eine Tradition immerhin fort. „Ein Kindermodengeschäft war eigentlich schon immer am Marktplatz in Peine ansässig“, sagt Bronn. Sie selbst hat sich mit „Fridolins“ 2004 selbstständig gemacht. „Das war noch einmal eine neue berufliche Herausforderung für mich“, blickt die heute 62-Jährige zurück. „Ich wollte mir etwas schaffen und habe Gas gegeben. Keinen Tag habe ich es bereut.“

Von Jahr zu Jahr sei das Geschäft gewachsen. „Sicher gibt es auch mal schlaflose Nächte, aber ich habe meinen Laden geliebt und gepflegt“, so Bronn. Kindermoden verkauft sie aus Leidenschaft. „Meine Kinder“ nennt sie liebevoll ihre kleinen Kunden. „Sie sind mir ans Herz gewachsen. Schließlich habe ich die Kinder hier aufwachsen sehen“, erzählt Bronn. „Mein Laden war immer mein Baby.“

Gemeinsam mit zwei Angestellten hat Bronn das Geschäft geführt. „Es war eine tolle Zusammenarbeit, sie haben mir immer hilfreich zur Seite gestanden“, sagt Bronn, die den Abschied mir einem weinenden und einem lachenden Auge sieht. „Auch mein Mann war mir immer eine große Stütze.“ Mit ihm möchte sie nun die ruhigere Zeit genießen. „Während der Selbstständigkeit musste ich viele Abstriche im Privatleben machen“, meint Bronn. „Ich freue mich nun auf einen neuen Lebensabschnitt. Und vielleicht bin ich ja irgendwann nochmal für andere Dinge offen.“

ju

Am Dienstag, gegen 14:10 Uhr, wurde in Peine,Märklinstraße, ein am Fahrbahnrand, gegenüber der Südstadt Apotheke, ein abgestellter Pkw BMW von einem anderen Verkehrsteilnehmer beschädigt.

27.05.2015

Peine. Mit einem „Flashmob“ (spontaner Menschenauflauf) in der Peiner Innenstadt ist der Streik der Erzieherinnen an kommunalen Kitas gestern in die dritte Woche gegangen. An der spontanen Aktion beteiligten sich rund 200 Mitglieder der Gewerkschaften Komba und Verdi. Ziel war es, auf die Situation der Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst aufmerksam zu machen, sagte Mitorganisator Steffen Ewald.

26.05.2015

Groß Lafferde. Die Partei „Die Rechte“ aus Hildesheim hat für den morgigen Donnerstag eine Demonstration am Asylbewerberheim bei Groß Lafferde angemeldet. Das Peiner Bündnis für Toleranz hat eine Gegendemo initiiert.

26.05.2015