Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Wer möchte ein Weihnachtspaket bekommen? Bitte melden!
Stadt Peine

„Keiner soll einsam sein“: Wer möchte ein Weihnachtspaket bekommen? Bitte melden!

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 21.11.2020
Gerade im Alter ist Einsamkeit besonders schwer zu ertragen und lastet auf der Seele. Quelle: dpa
Anzeige
Kreis Peine

Corona greift massiv in unser Leben ein und zwingt uns auf Liebgewonnenes zu verzichten. Auch die gemeinsame Heiligabendfeier von „Keiner soll einsam sein“ (KSES) im Peiner Forum für Alte, Einsame und Bedürftige muss wegen der Pandemie ausfallen – es geht nicht anders. Um diesen Menschen zu zeigen, dass sie dennoch nicht vergessen sind, haben die Organisatoren von KSES eine Paket-Aktion auf die Beine gestellt, bei der Freiwillige liebevoll gefüllte Pakete im Peiner Land verteilen. Wer ein Paket bekommen möchte, kann sich ab diesem Samstag dafür anmelden.

Gerade im Alter ist Einsamkeit besonders schwer zu ertragen

Dieses Jahr wird Weihnachten anders sein als sonst. Wir müssen unsere Kontakte auf ein Mindestmaß reduzieren. Aber, die Familien rücken zusammen und erleben diese besondere Zeit im engsten Kreis dadurch vielleicht noch viel intensiver und bewusster. Für manche ist diese schöne und besinnliche Zeit aber auch bedrückend, sie haben keine Angehörigen mehr, sind einsam oder bedürftig – und Corona verschlimmert diese Situation nochmals. Gerade im Alter ist Einsamkeit besonders schwer zu ertragen und lastet auf der Seele.

Anzeige

Lesen Sie auch

Darum fassen Sie sich ein Herz und melden sich an, wenn sie ein Weihnachtspaket von KSES bekommen wollen. Viele freiwillige Paket-Fahrer haben sich für die Aktion angemeldet, die vom Lions-Club Peine unterstützt wird. Die Pakete sind liebevoll mit Dingen gefüllt, die Körper und Geist erfreuen. Und bei der Übergabe gibt es sicherlich noch die Möglichkeit für den einen oder anderen kleinen Plausch. Selbstverständlich tragen alle einen Mund-Nase-Schutz und wahren den nötigen Abstand, Sicherheit geht schließlich vor.

Adventszeit heißt auch Nächstenliebe: Wenn Sie jemanden kennen, der diesen Aufruf vielleicht nicht lesen kann, aber ein Paket bekommen sollte, dann sprechen Sie diesen Menschen bitte an und fragen ihn oder teilen Sie uns dies mit.

Ab sofort anmelden

Wer ein Paket von „Keiner soll einsam sein“ bekommen möchte, kann sich ab sofort bis Samstag, 5. Dezember, anmelden. Einfach den Coupon aus der PAZ-Printausgabe vom 21. November ausfüllen, ausschneiden und an die Peiner Allgemeine Zeitung, Werderstraße 49, 31224 Peine, schicken. In der PAZ-Geschäftsstelle liegen ebenfalls Anmeldezettel aus.

So können Sie helfen

Wenn Sie KSES mit einer Spende unterstützen wollen, halten Sie Ausschau nach den Spendendosen, die in vielen Geschäften im Peiner Land aufgestellt sind oder überweisen Sie Ihre Spende auf das KSES-Konto: Sparkasse Hildesheim-Goslar-Peine, IBAN DE 09 2595 0130 0002 7110 00.

„Keiner soll einsam sein“ wurde 1964 auf Initiative der PAZ ins Leben gerufen. Der Verein arbeitet das ganze Jahr über und unterstützt Menschen im Kreis Peine, die unverschuldet in Not geraten sind. Wer mehr über den Hilfsverein erfahren möchte, findet im Internet unter www.paz-online.de/kses zahlreiche Informationen.

Von Jan Tiemann