Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Radfahrer (14) stößt in Telgte gegen ein Auto
Stadt Peine

Junger Radler stößt in Telgte gegen ein Auto

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:14 09.10.2020
Symbolfoto: Es gab zwei Unfälle im Kreis Peine. Quelle: Archiv
Anzeige
Telgte/Adenstedt

Zwei Unfälle hat es laut Polizei am Donnerstag in Telgte und bei Adenstedt gegeben. Es werden Zeugen gesucht.

Um 16.10 Uhr hat es auf der Kreuzung Hannoversche Heerstraße/Vöhrumer Straße in Telgte gekracht. Eine 73-jährige Peinerin befuhr mit ihrem Chevrolet die Hannoversche Heerstraße und wollte auf die Vöhrumer Straße abbiegen. Verkehrsbedingt musste sie vor dem dortigen Fußgängerüberweg ihre Geschwindigkeit reduzieren, als von rechts ein jugendlicher Radfahrer den Überweg fahrend passierte. Der Radler stieß gegen das Fahrzeug und fiel daraufhin zu Boden.

Anzeige

Ein auf der gegenüberliegenden Fahrbahnseite stehender Mann kam zum Unfallort und beschimpfte daraufhin lautstark die 73-jährige Autofahrerin. Anschließend verließen sowohl der junge Radfahrer, der auf etwa 14 Jahre geschätzt wird, als auch der erwachsene Mann den Unfallort, ohne sich um den entstandenen Schaden am Chevrolet zu kümmern. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zum jungen Radfahrer und dem Mann geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Peine unter Telefon (0 51 71) 99 90 in Verbindung zu setzen.

Unfall bei Adenstedt

Daneben hat es um 13.50 Uhr zwischen Adenstedt und Groß Bülten auch einen Verkehrsunfall gegeben. Ein 20-jähriger Peiner durchfuhr mit seinem VW Polo die dortige Linkskurve, als das Heck des Fahrzeuges ausbrach. Der Peiner rutschte anschließend mit dem Fahrzeug in den Straßengraben. Verletzt wurde er bei dem Unfall nicht, ein Abschlepper zog das Fahrzeug aus dem Graben. Es entstand geringer Sachschaden.

Von Thomas Kröger