Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Offizielle Bestätigung: Neonazi-Demo in Peine ist abgesagt
Stadt Peine Offizielle Bestätigung: Neonazi-Demo in Peine ist abgesagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:49 29.03.2019
Bereits vor Jahren gab es eine rechte Demo in Peine.
Bereits vor Jahren gab es eine rechte Demo in Peine. Quelle: Archiv
Anzeige
Peine

Die Stadtverwaltung Peine könne die Hinweise in den sozialen Medien auf eine Demo-Absage bestätigen, heißt es in einer Mitteilung am Freitagvormittag aus dem Rathaus. Und weiter: „Die für den morgigen Samstag, 30. März 2019, angemeldete Veranstaltung der ,Freien Kräfte Mecklenburgische Seenplatte’ wurde vom Versammlungsleiter abgesagt. Die für den gleichen Zeitraum vom ,Peiner Bündnis für Toleranz’ angemeldete Veranstaltung wurde von den Veranstaltern darauf hin ebenfalls abgesagt.“

Als Gründe für die Absage nannte die rechte Gruppierung auf ihrer Facebook-Seite „gesundheitliche Gründe“. Eigentlich wollten die Neonazis am Samstag um 13 Uhr auf dem Peiner Schützenplatz protestieren. Das „Peiner Bündnis für Toleranz hatte zu einer große Gegendemo aufgerufen.

„Wir freuen uns sehr, dass Peine nun keinen weiteren Aufmarsch der Rechtsextremen ertragen muss. Unser Team hat außer Zeit keine weiteren Aufwendungen investiert. Diese gemeinsame Arbeit und die guten Gespräche haben uns weiter zusammengeschweißt. Wir sind gut aufgestellt für mögliche weitere erforderliche Aktionen“, sagt Doris Meyermann vom „Peiner Bündnis für Toleranz“.

Das Bündnis stellt die Frage in den Raum, ob die Absage aus gesundheitlichen Gründen eine Schutzbehauptung sei. „Vielleicht ist es den Organisatoren um Enrico Pridöhl auch einfach wieder nicht gelungen, genügend Teilnehmer*innen zu mobilisieren. Und eine weitere Blamage wie im letzten Jahr sollte vermieden werden. Ein bundesweiter Aufruf der Gruppe mobilisierte damals nur etwa 50 Personen“, heißt es in einer Mitteilung des Bündnisses.

„Unsere Konzentration gilt nun der Organisation des Festes der Kulturen“, so Meyermann abschließend. Dieses ist für Samstag, 1. Juni, geplant. Das große Treffen aller Beteiligten findet am Montag, 29. April, ab 19 Uhr im Peiner Forum statt. Anmeldungen sind ab sofort möglich per Mail an peinerbuendnisfuertoleranz@web.de.

Von Thomas Kröger