Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Peiner Innenstadt: Miller & Monroe ist insolvent
Stadt Peine Peiner Innenstadt: Miller & Monroe ist insolvent
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:09 27.03.2019
Erst im März 2018 wurde aus "Vögele" die Modekette "Miller & Monroe" - in Peine hängt noch immer das alte Firmenschild am Geschäft.
Erst im März 2018 wurde aus "Vögele" die Modekette "Miller & Monroe" - in Peine hängt noch immer das alte Firmenschild am Geschäft. Quelle: Kathrin Bolte
Anzeige
Peine

Die Vidrea Deutschland GmbH gehört zur niederländischen Gruppe Victory & Dreams mit Sitz in Breukelen bei Amsterdam und betreibt die Läden von Miller & Monroe in Deutschland. Erst im März letzten Jahres hatte das Unternehmen unter anderem 200 deutsche Filialen der insolventen Schweizer Bekleidungskette Charles Vögele übernommen – und damit auch die Filiale in Peine. 170 dieser Geschäfte würden heute in Deutschland noch betrieben, heißt es.

Verkauf geht vorerst weiter

Durch den Insolvenzantrag würde sich für die Kunden zunächst nichts ändern, geht aus einer Pressemitteilung hervor. Rechtsanwalt Jochen Sedlitz von der Kanzlei Menold Bezler aus Stuttgart wurde zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Ziel sei es, das Unternehmen zu sanieren und in diesem Zuge möglichst viele Standorte und Arbeitsplätze zu erhalten.

Sedlitz erklärt: „In Peine wird der Filialbetrieb zunächst weiter fortgeführt. Parallel wird geprüft, ob und welche Filialen langfristig erhalten bleiben können.“ In diesem Zusammenhang würden auch Gespräche mit potenziellen Investoren, die in der Lage seien, ein großes Filialnetz in Deutschland zu betreiben, geführt. „Eine abschließende Aussage können wir jedoch zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht treffen“, sagt Sedlitz.

Es ist also ungewiss, wie und ob es mit dem Unternehmen weitergeht. Die Löhne der Mitarbeiter seien bis Juni durch das Insolvenzgeld gesichert.

Von Kathrin Bolte