Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Zehn Peiner Prüflinge dürfen sich nun Meister nennen
Stadt Peine Zehn Peiner Prüflinge dürfen sich nun Meister nennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:24 10.09.2019
IHK-Vizepräsident Tobias Hoffmann aus Lengede (vordere Reihe ganz links) und Jan Hauberg (vordere Reihe ganz rechts), Abteilungsleiter Berufsausbildung-Berufliche Weiterbildung, freuen sich mit den erfolgreichen Meistern. Quelle: Jörg Scheibe
Braunschweig/Peine

Fortbildung lohnt sich: Kürzlich hat IHK-Vizepräsident Tobias Hoffmann aus Lengede im Kongresssaal der Industrie- und Handelskammer (IHK) Braunschweig Meisterbriefe an 75 Frauen und Männer verteilt – darunter sind 10 Peiner.

„Der Meistertitel ist keineswegs einfach zu bekommen. Wir sprechen von harter Arbeit, wenn es um das Ablegen von IHK-Fortbildungsprüfungen geht. Sie sind allen Ansprüchen gerecht geworden und haben gezeigt, dass Sie den nötigen Biss und das nötige Durchhaltevermögen besitzen“, lobte Hoffmann.

75 von 136 bestehen Prüfung

Seit der letzten Meisterehrung im September 2018 haben sich 136 Kandidaten dem Prüfungsausschuss der IHK gestellt. Von ihnen waren 75 erfolgreich. Die Bestehensquote von rund 55 Prozent zeigt laut Hoffmann, „dass die Meisterprüfung kein Selbstläufer ist“. Damit rechtfertigt sich auch die hohe Wertigkeit dieser Abschlüsse, die die gleiche Niveaustufe wie Bachelorabschlüsse haben.

Dank für Unterstützung

Im Hinblick auf Lernbedingungen dankte der IHK-Vizepräsident außerdem den Familienangehörigen sowie den Freundeskreisen der Absolventen, die diese in den Lernphasen unterstützt haben. „Durch Ihr Verständnis haben Sie die idealen Rahmenbedingungen geschaffen, damit der Erfolg gelingen konnte“, so Hoffmann.

Die neuen Meister aus Peine

Aus dem Kreisgebiet konnten folgende Peiner den Meisterbrief entgegennehmen: Mehmet Dursun aus Wendeburg, Dennis Gastorf aus Peine und Chantal Warmbold aus Lengede (alle Industriemeister Elektrotechnik) – Sebastian Beck aus Ilsede, Dennis Bieband aus Ilsede, Dennis Bollmann aus Peine, Sergej Keberlehn aus Wendeburg, Marc Sperling aus Peine und Christoph Wollny aus Lengede (alle Industriemeister Metall) sowie Florian Lehmberg aus Peine (Logistikmeister).

Von Redaktion

Mehr als zwei Jahre nach einer tödlichen Messerattacke auf eine tschechische Urlauberin in Ägypten haben die Behörden in Prag ihre Ermittlungen zu dem Fall eingestellt. Bei dem Angriff im Badeort Hurghada im Juli 2017 hatte ein Ägypter auch zwei Frauen aus dem Landkreis Peine getötet.

10.09.2019

„Der Verbundtarif zwischen Hannover und Braunschweig muss kommen. Zudem sollten wir auch günstige Schülertickets bei uns in der Region in den Blick nehmen.“ Dies fordert Hans-Hermann Baas, Lengeder SPD-Kreistagsabgeordneter und Mitglied der Verbandsversammlung im Verband Großraum Braunschweig.

10.09.2019

Unbekannte haben versucht einen Münzwechsler sowie Münzbehälter an einer Autowaschanlage aufzubrechen. Sie flüchteten ohne Beute.

10.09.2019