Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine IGS soll neuen Mensa-Betreiber bekommen
Stadt Peine IGS soll neuen Mensa-Betreiber bekommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 07.06.2018
An der IGS in Vöhrum soll es ab August einen neuen Mensa-Betreiber geben.
An der IGS in Vöhrum soll es ab August einen neuen Mensa-Betreiber geben. Quelle: Archiv
Anzeige
Peine

Schulleiterin Ulla Pleye erklärte auf Anfrage: „Aus der Gründungsidee heraus ist der Verein 20 Jahre lang Zeit ehrenamtlich betrieben worden. Inzwischen ist die Schule gewachsen und um eine Oberstufe erweitert worden. Zudem sind die gesetzlichen Vorschriften, aber vor allem das Gesundheitsbewusstsein der Eltern und Kinder erheblich gestiegen.“

Aufgabe ist für Verein nicht mehr zu bewältigen

Die kleine Gruppe von Mitarbeitern arbeite unter Höchstlast und über Grenzen hinaus. Die Beschäftigung erfolge auf 450-Euro-Basis. Überstunden könnten nur schwer berücksichtigt werden. Die Hauptlast und Alleinverantwortung liege bei der Geschäftsleiterin. Bei rund 500 bis 700 Essen am Tag sei diese Aufgabe nicht mehr zu bewältigen, so Pleye.

Mitarbeitern wurde gekündigt

Sämtlichen Mitarbeitern des Mensavereins sei bereits gekündigt worden. Gleichzeitig hätten sie das Angebot bekommen, sich bei Mehrwerk zu bewerben. Laut Pleye, die auch Vorsitzende des Mensavereins ist, habe es inzwischen Erstgespräche mit allen Beschäftigten gegeben. Die angebotenen Konditionen seien deutlich besser als beim Mensaverein.

Gleichwohl räumte Pleye ein, dass aufgrund des inklusiven Ansatzes wohl nicht alle Mitarbeiterinnen übernommen werden können. Einige Mitarbeiter würden von Mehrwerk gestellt.

Preis soll mindestens ein Jahr lang konstant bleiben

Etwaige in einem anonymen Brief an die PAZ geäußerte Befürchtungen, dass der Essenspreis steigen könnte, wies Pleye zurück. Es sei fest vereinbart, den Preis von 3,50 Euro pro Essen für mindestens ein Jahr konstant zu halten.

Ziel sei es, künftig qualitativ hochwertiges und frischeres Essen anzubieten. Mehrwerk betreibe bereits 16 Schulmensen und habe sich auf der Suche nach Veränderung schnell als verlässlicher Partner herauskristallisiert. Geplant sei überdies ein Umbau der Mensa mit Vergrößerung des Küchenbereichs. Das von Mehrwerk bei einem Elternvertreterabend vorgestellte Konzept sei auf positive Resonanz gestoßen.

Von Michael Lieb