Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Handtaschenraub: 82-Jährige schwer verletzt
Stadt Peine Handtaschenraub: 82-Jährige schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:23 05.08.2019
Symbolbild: Der Rettungsdienst brachte die 82-Jährige schwer verletzt ins Krankenhaus. Quelle: Archiv
Peine

Eine 82-jährige Seniorin aus Peine ist am Sonntagnachmittag Opfer eines Handtaschenraubes geworden. Bei dem anschließenden Sturz hat sich die Seniorin zudem schwer verletzt.

Nach ersten Erkenntnissen war die Seniorin zu Fuß auf dem Gehweg am Pulverturmwall unterwegs. Hier war ihr offensichtlich ein bislang unbekannter männlicher Täter zu Fuß entgegengekommen. Dieser habe der Seniorin plötzlich die Handtasche, die das Opfer unter ihrem Arm getragen hatte, entrissen. Hierdurch stürzte das Opfer zu Boden und zog sich schwere Verletzungen zu.

Täter flüchtete unerkannt

Die Seniorin musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus zur stationären Aufnahme gebracht werden. Der Täter flüchtete unerkannt in unbekannte Richtung. Er erbeutete eine braune Lederhandtasche, eine geringe Menge an Bargeld sowie eine Geldbörse mit diversen persönlichen Papieren. Hinweise erbittet die Polizei Peine unter Telefon (05171) 99 90.

Von der Redaktion

1975 wütete eine der größten Waldbrandkatastrophen in Deutschland. Feuerwehren und Hilfsorganisationen aus dem ganzen Bundesgebiet waren im Einsatz. Zwischen Leiferde und Meinersen im Landkreis Gifhorn starben fünf Feuerwehrmänner in den Flammen.

05.08.2019

1975 wütete eine der größten Waldbrandkatastrophen. Feuerwehren aus dem ganzen Bundesgebiet waren im Einsatz. Bei Meinersen starben fünf Feuerwehrmänner in den Flammen.

05.08.2019

Waldbrandkatastrophe 1975: Jürgen Bosch – damals 20 Jahre – erinnert sich. Es gab kein Telefon, kein Handy, kaum Funk, keine wasserführenden Fahrzeuge. Aber es gab Hilfe – von fremden Wehren und vielen Einwohnern.

05.08.2019