Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Go Sports Day: Fitness und Spaß für Familien
Stadt Peine Go Sports Day: Fitness und Spaß für Familien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 20.08.2017
Von links (hinten): Dietmar Kurz, Malte Losert, Jennifer Wimmer, Marina Schmidtmeier sowie (vorn) Ralf Klemm und Knut Hilbig. Quelle: Tilman Kortenhaus
Peine

Mit neuen Sportattraktionen, wie einer Bungee-Run Anlage möchten die Veranstalter aber nicht nur Kinder sondern die ganze Familie begeistern. Dafür werden auf dem Echternplatz zwei Laufstrecken aufgebaut, die einer Hüpfburg sehr ähneln. Die Läufer werden dann mit einem Bungee-Seil befestigt und müssen so schnell wie möglich nach vorne laufen, bis das Seil sie wieder zurückzieht – wer weiter kommt gewinnt.

Neben den Sportgeräten sollen aber auch Informationsstände zu den Vereinen und Sportoptionen in Peine aufgebaut werden und auch eine „Wunschbox“ wird es geben. Hier kann sich jeder reinsetzen und erzählen, was die Region noch für Sportangebote braucht. „Wir werten diese Kommentare dann aus und gucken, welchen Vereinen ein solches Angebot möglich wäre“, sagt Ralf Klemm vom Kreissportbund Peine. Falls kein Verein diese Aufgabe alleine bewältigen kann, seien aber auch Kooperationen vorstellbar. Die Veranstaltung könne langfristig die kommunalen Netzwerke im Sport verbessern und durch das finanzielle Polster der Barmer sollen noch weitere Veranstaltungen folgen. „Bereits Jugendliche können an Burnout und Depressionen leiden. Sport kann da einen gesunden Ausgleich schaffen“, erklärt Dietmar Kurz, der Geschäftsführer der Barmer in Peine. Deshalb soll es auf der Veranstaltung auch Entspannungstraining geben, das von Knut Hilbig von der Stadtjugendpflege, organisiert wird. „Schüler müssen neben einem körperlichen Ausgleich auch lernen zu Entspannen und ihren Alltag zu entschleunigen“, so Hilbig.

Von Tilman Kortenhaus

„Eine Frau ist dem Manne gleichwertig, nicht gleichartig“, sagt Hertha Peters bei einer ganz besonderen Stadtführung. Nein, es war natürlich nicht die längst verstorbene Politikerin selbst, sondern Schauspielerin Stephanie Harrer.

19.08.2017
Stadt Peine Berufsbildungs- und Beschäftigungsgesellschaft - Jutta Jeschke ist neue Integrationsmoderatorin

Die kreiseigene Berufsbildungs- und Beschäftigungsgesellschaft (Bbg) will aktiv helfen, Flüchtlingen möglichst rasch eine berufliche Perspektive zu bieten und Unternehmen gleichzeitig eine neue Fachkraft zu stellen.

19.08.2017

Die zweitägige Informationsfahrt begann mit einem Besuch im Bundeskanzleramt – und es gab ein Abendessen ist 207 Metern Höhe. Bürger aus dem Wahlkreis Peine-Gifhorn waren zu Gast bei der Bundestagsabgeordneten Ingrid Pahlmann in Berlin.

19.08.2017