Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Führungswechsel an der Spitze der Peiner Labora
Stadt Peine Führungswechsel an der Spitze der Peiner Labora
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 30.03.2019
Die Geehrten Quelle: Michaela Gebauer
Peine

Mit viel Wortwitz und Humor erzählte der Prälat und Labora-Vorsitzender Heinrich Günther die Geschichte des Dienstleisters Labora. Es soll ein langes Hin und Her gegeben haben, bis der Dienstleister überhaupt ins Leben gerufen werden konnte. Günther führte mehrere Gespräche mit der Kirche, die anfangs gegen die Idee des Dienstleisters war. Ende August 1990 zeigte der Einsatz dann aber doch seine Früchte. Der Dienstleister wurde gegründet und nahm im Dezember seine Arbeit auf. „Seitdem ist Reiner Kaste Geschäftsführer und Ulrike Spitzbart-Behrens die kaufmännische Leiterin“, erinnerte sich Günther. Nun gehen sie nach 28 Jahren in den Ruhestand und wurden mit einem Gebet verabschiedet.

Dr. Axel Bruder und Nicolette Steffens vorgestellt

Im weiteren Verlauf der Veranstaltung wurden Dr. Axel Bruder und Nicolette Steffens vorgestellt. Die Moderation übernahm Rüdiger Wala. Es folgten weitere Reden vom Kreis-Sozialdezernenten Detlef Buhmann, HAWK-Professor Lutz Finkeldey und weiteren Persönlichkeiten aus Hildesheim. Umrahmt wurde der Nachmittag von Martin Kühn, der mit seiner Gitarre für die musikalische Untermalung sorgte.

Labora gibt jungen Menschen eine Chance

Der Dienstleister Labora ist dafür da, um jungen Menschen bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu geben und einkommensschwächeren Menschen günstige Produkte anbieten zu können. Dazu betreibt er vier Jugendwerkstätten, sechs Sozialkaufhäuser, einen Möbelshop, ein Pro-Aktiv-Center und bietet ambulante Hilfsprojekte an. Das Team besteht inzwischen aus 200 Beschäftigte.

Von Michaela Gebauer

Großer Wirbel um die mangelhafte Unterrichtsversorgung an den Berufsbildenden Schulen (BBS) in Peine: FDP und Grüne haben die rot-schwarzen Landesregierung dafür verantwortlich gemacht und die beiden Peiner Landtagsabgeordneten zum Handeln aufgerufen. Die PAZ fragte bei den Politikern von SPD und CDU nach.

02.04.2019

Sie hat 15 Jahre lang die Geschicke des Gesundheitsamts Peine geleitet. Nun geht sie in den Ruhestand. Dr. Doris Arnold übergab ihre Aufgaben vertrauensvoll in die Hände von Dr. Agnieszka Opiela, die ab dem 1. Mai die Leitung des Fachdienstes Gesundheitsamt übernimmt.

02.04.2019

Auch am heutigen Samstag gibt es im Kreis Peine Tempokontrollen. Der Landkreis hat den zu erwartenden Einsatzort wie immer schon vorab bekanntgegeben.

30.03.2019