Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Fotoshooting, Koch-Duell und FIFA20-Turnier: in den Herbstferien ist in Peine viel los
Stadt Peine Fotoshooting, Koch-Duell und FIFA20-Turnier: in den Herbstferien ist in Peine viel los
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:30 12.09.2019
Abschluss des Herbstferienprogramms: das große FIFA20-Turnier „E-Sports 2.0“ für Jugendliche ab 11 Jahren. Quelle: dpa
Peine

In den Herbstferien bietet die Jugendfreizeiteinrichtung Nummer 10 eine Menge cooler Aktionen für Kinder und Jugendliche ab elf Jahren an. Da die Plätze begrenzt und der Ansturm meist hoch ist, lohnt sich eine frühzeitige Anmeldung.

Girls only zum Ferienstart

Gleich zu Beginn der Ferien heißt es „Girls only“. Am Montag, 7. Oktober findet von 10 bis 16 Uhr ein professionelles Fotoshooting statt. Mädchen ab elf Jahren können von Fotografin Heike Saadat Fotos von sich machen lassen. Die Teilnahme kostet 15 Euro und beinhaltet eine Fotomappe mit drei Bildern je Teilnehmerin. Am Dienstag, 8. Oktober, startet dann ebenfalls von 10 bis 16 Uhr der Kreativtag. Mädchen können für 5 Euro allerhand Ideen wie Kleidung nähen, Seifen und Kosmetik herstellen, Deko- und Schmuckgestaltung und vieles mehr ausprobieren.

Film-Workshop

Am Freitag, 11. Oktober, findet im MediaLab der Nummer 10, von 10 bis 17 Uhr ein Film-Workshop statt. Interessierte lernen hier allerlei nützliche Tricks und Kniffe zur Erstellung eigener Filme mit dem iPad. Die Teilnahmegebühr beträgt 3 Euro.

Wer wird Nummer 10 Koch-Duell-Sieger?

Die zweite Ferienwoche startet am Montag, 14. Oktober, mit einem Kochduell. Von 12 bis 18 Uhr wird in kleinen Gruppen geschnippelt, gerührt, gekocht und gebacken was das Zeug hält. Am Ende werden alle Gerichte gemeinsam verkostet und die „Nummer 10 – Koch-Duell-Sieger“ ermittelt. Der Teilnahmebeitrag beläuft sich auf 3 Euro.

Kulinarisch geht es am Donnerstag, 17. Oktober. weiter. In der Zeit von 10 Uhr bis 14 Uhr findet ein Ferienbrunch mit anschließender „Offener Tür“ im Freizeitbereich der Nummer 10 statt. Die Teilnahme kostet 2 Euro pro Teilnehmer.

Finaler Abschluss: FIFA20-Turnier „E-Sports 2.0“

Den finalen Abschluss der diesjährigen Herbstferien bildet am Freitag, 18. Oktober, das große FIFA20-Turnier „E-Sports 2.0“ für Jugendliche ab 11 Jahren und junge Erwachsene bis 27 Jahre. In Kooperation mit dem Jugendmigrationsdienst wird es im Quartier des Caritasverbandes Peine durchgeführt. Von 16 Uhr bis 23 Uhr finden zwei FIFA20-Turniere auf fünf Großleinwänden statt. Messen können sich dabei die Altersgruppen „11-15 Jahre“ von 16 bis 18.30 Uhr und „ab 16 Jahre“ von 19 bis 23 Uhr. Neben Snacks und weiteren Spielmöglichkeiten winken den Bestplatzierten tolle Preise. Für diese Aktion können sich Interessierte bis zum 16. Oktober direkt in der Nummer 10 für die Veranstaltung anmelden. Daneben sind Anmeldeformulare auch beim Jugendmigrationsdienst im Quartier (Südstadtbüro des Caritasverbandes, Pfingststraße 36, Peine) erhältlich. Die Teilnahme kostet 3 Euro.

Schnelle Anmeldung ist zu empfehlen

Da die Anzahl der Plätze der einzelnen Aktionen begrenzt ist, ist für alle Angebote eine vorherige Anmeldung erforderlich. Über die Teilnahme entscheidet die Reihenfolge der Anmeldungen. Die Anmeldung kann, mit gleichzeitiger Bezahlung der Teilnahmekosten, von montags bis freitags ab 16.15 Uhr direkt in der Nummer 10 erfolgen.

Zusatzangebote in der Nummer 10

Zusätzlich zu dem Ferienangebot hat das Kinderhaus der städtischen Jugendfreizeiteinrichtung Nummer 10 in den Herbstferien jeweils von montags bis freitags von 14 Uhr bis 18.30 Uhr für alle Kinder von 6 bis 11 Jahren geöffnet. Auch die „Offene Tür“ des Jugendbereiches steht jungen Menschen ab 11 Jahren zur Freizeitgestaltung zur Verfügung. Für Fragen zum Angebot und weitere Informationen stehen die Mitarbeiter der Nummer 10 montags bis freitags ab 13 Uhr telefonisch unter (0 51 71) 29 06 11 zur Verfügung.

Von Kathrin Bolte

Die für Peine zuständige Grünen-Abgeordnete Imke Byl hält die von der rot-schwarzen Landesregierung vorgestellten Vorgaben zum Schutz des Grundwassers für nicht zielführend. Sie kritisiert, dass die Bekämpfung der wahren Ursachen außen vor bliebe.

12.09.2019

Es ist das zentrale Projekt in Peine: Im Lindenquartier sollen ein Edeka-Markt, eine Drogerie oder ein Bioladen, Wohnungen und Gastronomie entstehen. Am Mittwochabend diskutierte der städtische Planungsausschuss über das Projekt – und das durchaus kontrovers.

12.09.2019

Während in Peine in der Nacht zu Mittwoch ein BMW in Flammen aufging, laufen die Ermittlungen der Polizei in alle Richtungen. Eine heiße Spur gibt es nicht. Und einmal mehr stellt sich die Frage, ob ein Brandstifter in Peine sein Unwesen treibt?

12.09.2019