Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Fischer Druck in Peine meldet Insolvenz an
Stadt Peine Fischer Druck in Peine meldet Insolvenz an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 25.10.2019
Die Firma Fischer Druck in Stederdorf hat Insolvenz angemeldet. Quelle: Kathrin Bolte
Peine

Das Peiner Familienunternehmen Fischer Druck GmbH an der Wilhelm-Rausch-Straße in Stederdorf hat beim Amtsgericht Gifhorn Insolvenz angemeldet. Die drei Geschäftsführer Wolfgang, Christian und Henning Zittel haben sich wegen einer drohenden Zahlungsunfähigkeit zu dem schweren Schritt entschieden.

Stark rückläufige Marktentwicklung

Grund für die Insolvenz sei die stark rückläufige Marktentwicklung der Druckindustrie und der Umsatzeinbruch bei den Großkunden. „Wir haben bereits seit Jahren mit rückläufigen Umsetzen und einem drastischen Verfall des Preisniveaus zu kämpfen. Leider haben wir für das eigentlich starke Jahresendgeschäft keine signifikante Trendwende erkennen können, so dass wir die Notbremse gezogen haben, um unseren Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern keinen größeren Schaden zuzufügen“, sagt Henning Zittel. Die Löhne, Gehälter und Lieferantenrechnungen seien bis zum 23. Oktober pünktlich bezahlt worden.

Zum vorläufigen Insolvenzverwalter habe man Peter Steuerwald von der Kanzlei Hausherr Steuerwald in Braunschweig bestellt. Nach einer ersten Einschätzung der Unternehmenssituation werde der laufende Geschäftsbetrieb uneingeschränkt fortgeführt. Die Löhne und Gehälter der 75 Mitarbeiter seien gesichert und würden für die nächsten drei Monate gezahlt.

Arbeit an Konzept zur Sanierung

Gemeinsam mit den drei Geschäftsführern werde nun intensiv an einem Konzept zur Sanierung des Unternehmens gearbeitet, um den Betrieb weiter fortführen zu können.

Zwölf Millionen Euro Umsatz

Die Fischer Druck GmbH ist eine der führenden sogenannten Bogenoffset-Druckereien in Norddeutschland. Mehr als 70 Mitarbeiter produzieren am Standort Peine Printwerbemittel, Mailings und Geschäftspapiere für namhafte Kunden aus ganz Deutschland. Das Unternehmen wurde 1912 gegründet und hat aktuell 75 Mitarbeiter. Der Umsatz liegt bei zwölf Millionen Euro.

Von der Redaktion

Ausgezeichnet: Das Gymnasium am Silberkamp in Peine ist jetzt Partnerschule von SOS-Kinderdorf. Am Freitag wurde ein entsprechendes Schild überreicht. Drei Tage brachten Referentinnen den Schülern das SOS-Projekt näher – und erklärten, welche Hilfen sie bei Problemen in der eigenen Familie bekommen können.

25.10.2019

Er ist das Paradebeispiel eines frechen, Streiche spielenden Jungen: Jetzt hat das „Theater auf Tour“ die Abenteuer von Michel aus Lönneberga auf die Bühne der Peiner Festsäle gebracht.

25.10.2019

Ist die Turnhalle der Peiner Burgschule mit Schimmelsporen belastet oder nicht? Die Stadt sagt „Nein“ – doch aktuell kursierende Fotos verunsichern die Eltern. Sie fordern nun eine Prüfung der Luftreinheit. Die Stadt sieht dafür keine Veranlassung.

25.10.2019