Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Feucht-fröhliches Königsfrühstück in Telgte
Stadt Peine Feucht-fröhliches Königsfrühstück in Telgte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 06.06.2019
SV Telgte und Kleingärtnerverein Friedrichsruh: Feierten zum zweiten Mal zusammen ihr Schützen- sowie Gartenfest und haben einen neuen gemeinsamen Hofstaat. Quelle: Kathrin Bolte
Anzeige
Telgte

Mit viel guter Laune und bei tropischen Temperaturen begann das Königsfrühstück am Sonntag in Telgte pünktlich mit dem Einzug des Königs des SV Telgte, Andreas Soroka, begleitet vom Spielmannszug des TSV Bildung.

Neuer Hofstaat in Telgte

Fritz Hirsch, Vorsitzender des SV Telgte begrüßte eine ganze Reihe von Ehrengästen, unter anderem die stellvertretende Peiner Bürgermeisterin Gaby Handke, Ratsmitglied Julius Schneider und Bürgerkönig Arnd Laskowski sowie eine Fahnenabordnung des MTV Vater Jahn Peine. Nach einer wohlschmeckenden Hochzeitssuppe sowie Braten, Kartoffeln und Gemüse folgte einer der Höhepunkte des Schützen- und Gartenfestes: Die Proklamation der neuen Gartenkönige, denn während Schützenkönig Andreas Soroka, Damenkönigin Ingried Landvoigt, Schülerkönigin Eileen Brtschitsch und Jugendkönig Maximilian Selle bereits am Samstag proklamiert wurden, hatten sich die Kleingärtner dies für das Königsfrühstück aufgehoben. Unter großem Jubel wurden Kati Schiefer als Gartenkönigin und Dirk Matthies als Gartenkönig proklamiert.

Festumzug, Kaffeetafel, Tanz bis in die Nacht

Ein großer Festumzug, geselliges Beisammensein an der Kaffeetafel und Tanz mit DJ Ralph beendeten den Festsonntag. Am Montag folgte nach einem Frühstück ein bunter Umzug, bei dem alle Teilnehmer die Kita Pusteblume und die Grundschule im Ort, um die Kinder mit Süßigkeiten zu beschenken. Eine Käsevesper beendete die tollen Tage in Telgte.

Zum zweiten Mal zusammen gefeiert

Bereits zum zweiten Mal wurde das Schützenfest in Telgte in diesem Rahmen gefeiert. „Vorher hatte jeder sein eigenes Fest und musste mit sinkenden Besucherzahlen kämpfen“, erklärte Helga Hirsch, Schriftführerin des SV Telgte. Man habe dann überlegt, ob man die beiden Feste nicht einfach zusammenlegt und sich gedacht: „Das probieren wir einfach mal aus.“ Es scheint geklappt zu haben. Davon zeugt nicht nur das voll besetzte Zelt zum Königsfrühstück, sondern auch die gute Stimmung zwischen Schützen und Kleingärtnern.

Von Kathrin Bolte

03.06.2019
03.06.2019