Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Unfallverursacher flüchtet zu Fuß
Stadt Peine Unfallverursacher flüchtet zu Fuß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:56 18.12.2019
Die Polizei in Peine fahndete erfolgreich nach einem Unfallverursacher. Quelle: Archiv
Peine

Die Peiner Polizei hat mehrere Ermittlungsverfahren gegen einen 26-Jährigen eingeleitet. Nach derzeitigem Ermittlungsstand sei der Mann am Dienstag um 15.55 Uhr auf der Ilseder Straße aus noch ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abgekommen, berichtete Polizeisprecher Matthias Pintak am Mittwoch. Dort kollidierte er mit dem Bordstein und Bäumen, anschließend blieb das Auto auf der Seite liegen.

Flucht zu Fuß

Nach dem Unfall flüchtete der Fahrer zu Fuß von der Unfallstelle. Mehrere Funkstreifenwagen der Polizei hätten sich an der Fahndung nach dem 26-Jährigen beteiligt, erklärte Pintak. Der Mann wurde schließlich gefasst.

Verdacht auf Drogen

„Es bestand bei dem Fahrer der Verdacht, dass er unter dem Einfluss von Drogen den Unfall verursacht haben könnte“, schilderte Pintak. Daher musste dem Mann eine Blutprobe entnommen werden. Weitere Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der Fahrer offensichtlich nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Die Schadenshöhe beträgt etwa 5000 Euro.

Von Jan Tiemann

Stadt Peine Peines schönstes Tierfoto - PAZ-Gewinner erhalten ihre Preise

Die Gewinner des Wettbewerbs „Peines schönstes Tierfoto“ stehen fest. Beliebteste Motive waren dabei Hunde und Pferde.

18.12.2019

Die Baumaßnahmen an den Fahrspuren am Peiner Busbahnhof wurden abgeschlossen. Die Busse fahren wieder von ihrer üblichen Haltestelle. Geringfügige Restarbeiten fallen noch an.

18.12.2019

An den Brückentagen kommt es in einigen Bereichen der Peiner Kreisverwaltung zu einer eingeschränkten Erreichbarkeit.

18.12.2019