Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine EngagementZentrum unterstützt PAZ-Hilfsaktion „Gemeinsam helfen“
Stadt Peine

EngagementZentrum unterstützt PAZ-Hilfsaktion „Gemeinsam helfen“

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:29 03.09.2020
Strahlende Gewinner: Die Vorjahressieger der PAZ-Aktion „Gemeinsam helfen“ vor der St.-Jakobi-Kirche in Peine. Quelle: Birthe Kussroll-Ihle
Anzeige
Kreis Peine

Als Partner der großen HilfsaktionGemeinsam helfen“, die die PAZ gemeinsam mit der Volksbank BraWo auf die Beine stellt, ist zum dritten Mal auch das EngagementZentrum, die gemeinwohlorientierte Tochtergesellschaft der Volksbank BraWo, dabei. Sie bietet erneut gemeinnützigen Teilnehmern der Aktion die Möglichkeit, ihre Projekte noch einmal extra auf der Online-Spenden-Plattform www.gemeinsam-fuer-gemeinwohl.de kostenfrei vorzustellen. Hier können Interessenten dann direkt für die vorgestellten Projekte spenden.

EngagementZentrum-Geschäftsführerin Monika Schmidt und Stiftungsberater Matthias Marx. Quelle: Volksbank BraWo

So können Leser nicht nur über die Zeitungsbeilagen, in denen sämtliche Teilnehmer und deren Projekte vorgestellt werden, online oder postalisch über ihren Favoriten abstimmen und ihm zum Gewinn einer der Preise verhelfen. Interessierte können auf diesem Weg auch mit einer Direktspende gezielt ihren Wunschkandidaten unterstützen.

Anzeige

Das ist das EngagementZentrum

Die EngagementZentrum gGmbH ist 2015 von ihrem alleinigen Gesellschafter, der Volksbank BraWo, als Beratungs- und Anlaufstelle für alle Fragen rund um die Themen Spenden, Stiften und gemeinnütziges Engagement gegründet worden. Als gemeinwohlorientiertes Unternehmen bietet das EngagementZentrum Interessierten Informationen und unterstützt das aktive Netzwerken gemeinnütziger Organisationen untereinander.

„Dafür organisieren wir Vortrags- und Veranstaltungsreihen, die sich mit Themen wie Gemeinnützigkeit, Spenden und Stiften, sowie gesetzlichen Vorgaben und Neuregelungen im Non-Profit-Bereich auseinandersetzen.", erläutern die beiden Experten. Einen zentralen Schwerpunkt des EngagementZentrums bildet jedoch die Beratung von angehenden Stiftern und ihre schrittweise Begleitung in Richtung einer eigenen Stiftung. Auch die Beratung und Verwaltung bestehender Stiftungen zählt zum Kerngeschäft des in Braunschweig ansässigen Unternehmens.

 Ehrenamtliche und Stifter erhalten Hilfe beim EngagementZentrum

„Unser Ziel ist eine Gesellschaft, in der sich immer mehr Menschen dauerhaft für die Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen engagieren. Das soziale Engagement und soziale Kapital dieser Region soll weiter zunehmen. Wir wünschen uns, dass die Zahl an Ehrenamtlichen, Spendern und Stiftern weiter ansteigt“, erklären Geschäftsführerin Monika Schmidt und Stiftungsberater Matthias Marx.

„Viele Bürgerinnen und Bürger wollen sich mit ihren personellen oder zeitlichen Ressourcen gesellschaftlich einbringen. Ihnen wollen wir die notwendige Hilfe direkt im EngagementZentrum oder über unsere Netzwerkpartner zukommen lassen, ob es nun um die Gründung einer Stiftung geht, deren Verwaltung, die Unterstützung beim Spenden Sammeln oder um andere gemeinnützige Themen und Herausforderungen“, so die Verantwortlichen.

Gemeinsam gegen Kinderarmut und für eine informierte Zukunft

Seit diesem Jahr bietet das EngagementZentrum im Rahmen seiner „engagiert und informiert“-Veranstaltungsreihe Informationsveranstaltungen und Workshops an – vom Thema „Fundraising“, über „Fördermittelrecherche“ und „Antragstellung“ bis hin zum „Spendenbrief“. Gemäß dem Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“ sollen gemeinnützige Organisationen und ehrenamtliche Aktive in die Lage versetzt werden, auf aktuelle Herausforderungen, wie die Suche nach Ehrenamtlichen und Fördermitteln, zu reagieren und sich für die Zukunft zu wappnen.

Gemeinsam mit der Volksbank-BraWo-Stiftung und dem Kindernetzwerk „United Kids Foundations“ engagiert sich das EngagementZentrum zudem auch im Bereich der Kinderarmutsbekämpfung, unter anderem mit einer eigenen Veranstaltungsreihe.

Digitalisierung ist Schlüssel für Erfolg –Anmeldungen für „Gemeinsam Helfen“ noch möglich

Seit November 2016 ist die Spenden-Plattform des EngagementZentrums online. Bis heute wurden mehr als 130 000 Euro für mehr als 40 Projekte gesammelt. „Wer helfen will und selbst Hilfe von Spendern benötigt, muss am Puls der Zeit sein. Digitalisierung ist dabei der Schlüssel für den langfristigen wie nachhaltigen Erfolg“, erklären Monika Schmidt und Matthias Marx.

Ehrenamtlich Engagierte können sich mit ihren Projekten noch bis Mittwoch, 9. September, bei „Gemeinsam Helfen“ anmelden. Dazu einfach den Coupon ausfüllen und an die PAZ-Geschäftsstelle schicken, oder mit dem Betreff „Gemeinsam helfen Peine“ eine E-Mail an Carsten Winkler unter c.winkler@mmo-niedersachsen.de schicken. Die folgenden Angaben müssen in der E-Mail enthalten sein: die Institution, die Adresse, Telefonnummer und E-Mail Adresse der Institution, sowie das Projekt.

Von der Redaktion