Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Empfang der Korporationen beim Landrat: Bürgermeister gibt Kette
Stadt Peine Empfang der Korporationen beim Landrat: Bürgermeister gibt Kette
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:34 08.07.2019
Landrat Franz Einhaus (l.) bekam von Bürgermeister Klaus Saemann eine süße „Amtskette“ überreicht. Quelle: Jan Tiemann
Kreis Peine

Bereits zum 20. Mal in Folge begrüßte Landrat Franz Einhaus am Montag die Freischießen-Korporationen und Ehrengäste zum Empfang beim Landkreis Peine. Zum zweiten Mal fand dieser im großen Ausstellungsraum im Kreismuseum statt, das dem kulturellen Großereignis Freischießen einen kulturellen Rahmen gibt.

Zu Beginn schnitt Einhaus ein ernstes Thema an und bedankte sich beim Rat der Stadt Peine und dem anwesenden Bürgermeister Klaus Saemann (beide SPD) für die schnelle Bereitschaft, sich an der Hilfe für das Klinikum zu beteiligen. Den Bürgerschaffern Thomas Weitling und Hans-Peter Männer gratulierte er, dass sensible Thema „Verlegung der Zelte“ hervorragend gemeistert zu haben.

Zum 20. Mal in Folge begrüßte Franz Einhaus die Freischießen-Korporationen

Mit Blick auf das benachbarte Amtsgericht, dass erhebliche Raumprobleme habe, regte Einhaus an, „die Zusammenarbeit weiter zu entwickeln und zu stärken. „In einem gemeinsamen Anlauf mit Hilfe der Justiz könnte man vielleicht doch noch einen schönen Sitzungssaal für den Kreistag bekommen“, sagte der Landrat mit Blick auf Amtsgerichtsdirektor Dr. Wilfried Lehmann-Schmidtke.

„Heiß wie ein Vulkan“

Verwaltungsintern klappt die Zusammenarbeit: „Zum ersten Mal in den letzten 20 Jahren habe ich nicht am Freischießen-Sonntag teilgenommen, weil mein Patenkind geheiratet hat“, erklärte Einhaus. Aber sein Vertreter Henning Heiß soll eine gute Figur gemacht haben und in den Zelten mit einem Lied begrüßt worden sein: „Heiß wie ein Vulkan.“ Einhaus versicherte aber sofort: „Er kühlt zum richtigen Zeitpunkt wieder ab.“

Zum 20. Mal in Folge begrüßte Franz Einhaus die Freischießen-Korporationen

Den Höhepunkt gab es am Schluss als der Bürgermeister Kette gab: Saemann meinte, im vergangenen Jahr bei Freischießen beim Landrat einen gewissen Neid festgestellt zu haben, unter anderem weil die Redezeit des Landrats beim Frühstück des Bürgerkönigs kürzer sei. Und beim Eulentrunk im Rathaus am Dienstag hätten alle gelacht, nur der Landrat schwieg.

„Er war neidisch, dass er nicht so eine schöne Bürgermeister-Kette hat wie ich“, mutmaßte Saemann. „Lieber Franz, ich übergebe Dir hier eine schöne Kette für den Eulentrunk“, sagte der Bürgermeister lachend und überreichte dem Landrat eine Kette mit süßen Bonbons.

Landrat liebt Süßigkeiten

Dieser entgegnete schlagfertig: „Jeder, der mich kennt, weiß, der Landrat liebt Süßigkeiten. Die Kette wird den heutigen Tag nicht überstehen.“

Von Jan Tiemann

Junge Erwachsene, die in ihrem Alltag Hilfestellung brauchen und dabei mit jemandem auf Augenhöhe sprechen möchten, haben in Peine nun eine neue, kompetente Anlaufstelle.

08.07.2019

Der Kattenhägener ist ein sehr beliebter Ausmarsch und startete am Montag den Freischießentag. An der Strecke mit Geschichten standen auch in diesem Jahr wieder viele Kinder und ließen sich von den Korporierten mit Süßigkeiten beschenken.

08.07.2019

Zehn Auszubildende zur Zahnmedizinischen Fachangestellten wurden jetzt an denn Berufsbildenden Schulen (BBS) in Peine verabschiedet.

08.07.2019