Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Darum verlässt der Ärztliche Direktor das Peiner Klinikum
Stadt Peine Darum verlässt der Ärztliche Direktor das Peiner Klinikum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 19.09.2019
Professor Dr. Christian Eckmann: Der Ärztliche Direktor verlässt das Peiner Klinikum. Quelle: Archiv/Christian Bierwagen
Peine

Einschneidende Personalie: Professor Dr. Christian Eckmann, Ärztlicher Direktor des Peiner Klinikums, verlässt zum Ende des Jahres auf eigenen Wunsch das Krankenhaus in der Fuhsestadt. Der Chefarzt für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie will sich in Zukunft einer Leitungsfunktion in der chirurgischen Klinik eines anderen Krankenhauses widmen, die ihm auch den Aufbau einer Professur für Chirurgische Infektiologie perspektivisch ermöglicht.

Die Nachricht kommt zur Unzeit – ist doch die Lage im Peiner Klinikum und in der gesamten AKH-Gruppe als Betreiber des Krankenhauses in der Fuhsestadt derzeit äußerst angespannt. Am 27. September soll das Sanierungsgutachten vorgestellt werden. Darin wird wohl auch ein Verkauf der Peiner Klinik nicht ausgeschlossen, als Interessenten haben sich angeblich schon die Konzerne Ameos und Helios in Stellung gebracht. War diese Situation ausschlaggeben für den Weggang? Anscheinend eher nicht.

„Verwirklichung eines Lebenstraums

„Mir wurde eine berufliche Perspektive angeboten, die die Verwirklichung eines Lebenstraums darstellt. Deshalb habe ich schweren Herzens meinen Arbeitgeber um eine vorzeitige Vertragsauflösung gebeten“, so Eckmann. Er sei dem Vorstandsvorsitzenden der Celler AKH-Gruppe, Dr. Martin Windmann, sehr dankbar für sein Entgegenkommen.

Und was sagt Windmann selbst? „Das ist natürlich ein denkbar ungünstiger Zeitpunkt, aber wir respektieren den Wunsch von Dr. Eckmann nach Veränderung und wünschen ihm alles erdenklich Gute für seine berufliche und private Zukunft“, erklärte er.

Vielfach ausgezeichneter Chirurg

Zusammen mit dem Geschäftsführer des Klinikums Peine, Hans-Werner Kuska, dankte er dem scheidenden Chirurgen für seine hervorragende Arbeit: „Das Klinikum Peine und die AKH-Gruppe verlieren mit Professor Eckmann einen vielfach ausgezeichneten Chirurgen von hoher Expertise.“

Personalwechsel würden in solchen Positionen immer wieder vorkommen, so Windmann. „Früher war das eine Stelle auf Lebenszeit, doch in Zeiten des Fachkräftemangels sieht das anders aus“, so der AKH-Vorstandsvorsitzende. „Das ist ein hart umkämpfter Markt.“

Dr. Jens Hartmann als kommissarischer Leiter

Die kommissarische Leitung übernimmt nun zunächst Privatdozent Dr. Jens Hartmann vom AKH-Krankenhaus in Celle. „Er ist ein anerkannter Spezialist und wird den reibungslosen Übergang beim Führungswechsel der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie im Klinikum Peine sicherstellen“, so Windmann. „Er übernimmt eine moderne Abteilung auf fachlich hohem Niveau, die komplexe Eingriffe mit schonenden und innovativen Techniken des 21. Jahrhunderts durchführt.“

Das Peiner Klinikum in der Krise

Die AKH-Gruppe und damit auch das Peiner Klinikum sind im Jahr 2018 in finanzielle Schieflage geraten. Hier gibt es eine Übersicht über das bisherige Geschehen:

19. September 2019: Peiner Krankenhaus-Krise – Wie arbeitet es sich in der Krise?

23. August 2019: Peiner Krankenhause-Krise – Ist Braunschweig noch der richtige Partner fürs Peiner Klinikum?

20. August 2019: Peiner Krankenhaus-Krise – Peiner Ärzte fordern Erhalt des Klinikums

20. August 2019: Peiner Krankenhaus-Krise – AKH-Vorstand antwortet auf offenen Brief der Klinik-Belegschaft

13. August 2019: Peiner Krankenhaus-Krise – Mächtig Zoff zwischen Landtagsabgeordneten und AKH-Sprecher

30. Juni 2019: Klinik-Krise: Celler Ärzte stellen Strafanzeige

12. Juni 2019: Überraschende Wende: Rettet jetzt Celle das Peiner Klinikum?

12. Juni 2019:Peiner Klinik-Krise: Entscheidung vertagt

10. Juni 2019: Peiner Rat will Kreis bei Rettung des Klinikums unterstützen

8. Juni 2019: PAZ-Kommentar zur Klinik-Krise: Rauft euch zusammen!

7. Juni 2019: Millionen für Klinik-Rettung: Kreistag sagt „Ja“, stellt aber klare Forderungen

6. Juni 2019: Klinik-Rettung: Tag der Entscheidung in Peine

6. Juni 2019: Klinik-Rettung: Kreis und Stadt üben Schulterschluss

5. Juni 2019: Saemann: Fünf Millionen Euro zur Standortsicherung - Kreis will mehr

5. Juni 2019: Klinik-Rettung in Peine: Landkreis sucht den Kompromiss

2. Juni 2019: Millionen-Defizit noch höher: Landkreis soll das Peiner Klinikum retten

31. Mai 2019: Klinik-Krise in Peine: Droht weiterer Stellenabbau?

10. Mai 2019: Frauenklinik-Aus: Peiner Hebammen kritisieren Informationsfluss

30. April 2019: Frauenklinik dicht: Was heißt das für Schwangere in Peine?

13. April 2019: Verdi: Peine soll Stimmrecht im AKH-Aufsichtsrat bekommen

8. April 2019: Frauenklinik in Peine schließt bereits am Freitag

7. April 2019: Klinik-Krise in Peine: 50 Stellen auf der Kippe

5. April 2019: Kriselndes Klinikum: „Gründe für finanzielle Probleme bleiben unklar“

26. März 2019: Aufregung im Klinikum: AKH versendet Fragebogen zu Sozialauswahl

23. März 2019: Klinikum Peine muss drei Millionen Euro einsparen

13. März 2019: Zu wenig Geburten in Peine sind für Schließung mitverantwortlich

11. März 2019: „Aktive Mittagspause“ im Peiner Klinikum: „Wir sind euer Krankenhaus“

21. Februar 2019: Das sagen CDU und SPD zu drohenden Kündigungen im Klinikum Peine

21. Februar 2019: SPD und CDU bedauern die Schließung der Frauenklinik

20. Februar 2019: Klinikum Peine schließt die Fachabteilung für Frauenheilkunde

31. Januar 2019: Klinikum: „Tiefe Einschnitte, aber nicht beim Pflegepersonal“

21. Oktober 2018: Nach Millionenverlust: Bekenntnis zum Klinik-Standort Peine

17. Oktober 2018: Millionenverlust für das Peiner Klinikum

Von Tobias Mull

Mit ihrem Zukunftsbild „HGP’22“ reagiert die Sparkasse Hildesheim-Goslar-Peine auf die Digitalisierung und das geänderte Kundenverhalten. Das hat Konsequenzen. Die Sparkasse schließt ihre Filiale in Oberg sowie die SB-Standorte in Klein Ilsede und Adenstedt.

20.09.2019

Zurzeit wird eine neue Landessynode der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannover gewählt. Auf dem Kirchenkreistag Peine haben sich die Kandidaten, darunter zwei Peiner, vorgestellt.

19.09.2019

Mit 14 wurde Mandy Hoffmann aus Stederdorf die jüngste Abiturientin aus Deutschland bekannt – jetzt stellt sie ein Buch vor, an dem sie mitgearbeitet hat. Es gibt eine spannende Lesung in der Stadtbücherei Peine.

19.09.2019