Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Drei Unfälle am Wochenende
Stadt Peine Drei Unfälle am Wochenende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
13:20 11.03.2018
Die Peiner Polizei stellte drei Fahrzeugführer, die am Wochenende unter Alkoholeinfluss einen Unfall begangen. Quelle: Archiv
Anzeige
Kreis Peine

Die Peiner Polizei hatte es am Wochenende mit mehreren Unfällen unter Alkoholeinfluss zu tun. Hier ein Überblick:

Mehrum/Ohlum: Am späten Freitagabend ereignete sich gegen 22.35 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 41 zwischen den Hohenhamelner Ortschaften Mehrum und Ohlum. Zwei Menschen wurden verletzt. Ein 37-Jähriger aus Schellerten kam mit seinem VW Passat aus Richtung Ohlum in einer Rechtskurve von der Straße ab und fuhr geradeaus auf einen Acker, wo das Fahrzeug stark beschädigt nach 50 Meter stehen blieb. Er hatte eine Warnbake umgefahren und ein Baum beschädigt. Das Trümmerfeld erstreckte sich über eine Fläche von 40 Mal 40 Metern. Der schwer verletzte Fahrer und sein leicht verletzter Beifahrer (41) aus Harsum konnten durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeugwrack befreit werden. Während der Fahrer mit Kopfverletzungen in die Medizinische Hochschule nach Hannover kam, wurde der Beifahrer in ein Krankenhaus nach Hildesheim gebracht. Der Fahrer stand erheblich unter Alkoholeinfluss, ihm wurde in der MHH eine Blutprobe entnommen. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Außer der Polizei waren zwei Rettungswagen sowie die Feuerwehren aus Mehrum und Hohenhameln eingesetzt, die auch die Unfallstelle großflächig ausleuchteten und Absicherungaufgaben übernahmen.

Anzeige

Adenstedt: Am frühen Sonntagmorgen kam es gegen 5.30 Uhr an der Knippelkuhle in Adenstedt zu einer Verkehrsunfallflucht. Der 26-jährige Verursacher aus Bierbergen war mit seinem VW Golf R32 gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Opel Zafira gefahren und hatte sich anschließend unerlaubt mit seinem stark beschädigten Golf vom Unfallort entfernt. Er konnte von der Polizei aber zu Hause in Bierbergen angetroffen werden. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,02 Promille. Dem jungen Mann wurden im Peiner Klinikum zwei Blutproben entnommen und der Führerschein beschlagnahmt. Ihn erwarten nun Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Verkehrsunfallflucht.

Lengede: Am Samstagmittag gegen 16.50 Uhr kam es in Lengede auf der L 472 im Bereich des dortigen Kreisels ebenfalls zu einer Unfallflucht. Die 50-jährige Verursacherin aus Woltwiesche hatte mit ihrem Ford Fiesta im Kreisverkehrs ein Verkehrsschild überfahren und anschließend ihre Fahrt unbeirrt fortgesetzt. Ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer konnte die Frau auf der K 46 zwischen Lengede und Woltwiesche jedoch zum Anhalten bewegen. Die eintreffenden Polizeibeamten stellten vor Ort fest, dass Alkohol, im Spiel war. Ergebnis des Atem-Alkoholtests: 1,66 Promille. Der Wagen der Unfallverursacherin wurde abgeschleppt. Der Frau wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt. Nun folgen Strafverfahren.

Von Michaela Gebauer

Anzeige