Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Doppelte „1a-Auszeichnung“ für Peiner Juwelier Westphal
Stadt Peine Doppelte „1a-Auszeichnung“ für Peiner Juwelier Westphal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 23.06.2019
Bürgermeister Klaus Saemann (l.) gratuliert Geschäftsführerin Melanie Mothes-Rump von Juwelier Westphal.
Bürgermeister Klaus Saemann (l.) gratuliert Geschäftsführerin Melanie Mothes-Rump von Juwelier Westphal. Quelle: Juwelier Westphal
Anzeige
Peine

„Wir sind richtig stolz über die zwei Fachhandelsauszeichnungen und fühlen uns sehr wertgeschätzt“, so Geschäftsführerin Melanie Mothes-Rump, die die Idee für die Bewerbung beim Düsseldorfer Verlag „markt intern“ hatte. Die Auszeichnungen zum 1a-Juwelier und 1a-Trauringberater setzt ein 5-stufiges Bewerbungskonzept voraus, das auch eine Unterschriftensammlung beinhaltet, mit der Kunden bewerten, ob sie mit den Leistungen zufrieden sind. Und das sind sie: Juwelier Westphal wurde gleich doppelt ausgezeichnet.

Ein Dank an die Kunden

„Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Kunden für die durchweg positiven Beurteilungen. Unsere Kundschaft weiß unser Leistungsspektrum mit individueller Dienstleistung, qualifiziertem Fachwissen, Freundlichkeit und einer Angebotsvielfalt vieler Uhren- und Schmucklinien zu schätzen. Da müssen wir uns nicht hinter den nahen Großzentren oder dem Internet verstecken. Exklusiven Service und ein besonderes Einkaufserlebnis kann man schließlich online nicht kaufen!“ Die 1a-Auszeichnungen ist eine wertvolle Orientierungshilfe, ein Wegweiser für qualitätsorientierte Verbraucher, die ein Kauferlebnis mit einer persönlichen und freundlichen Ansprache suchen.

Bürgermeister Saemann gratulierte persönlich

Die Auszeichnungen veranlassten Peines Bürgermeister Klaus Saemann (SPD), persönlich zu einem Besuch im Geschäft von Familie Mothes vorbeizuschauen und beim Aufhängen der Urkunden zur Hand zu gehen. Saemann gratulierte dem gesamten Westphal-Team für diese besondere Anerkennung der geleisteten Arbeit und betonte, dass der Erfolg unter anderem auch durch gute Mund zu Mund Propaganda weitergetragen wird und zwar auch über die Stadtgrenzen hinaus. Besonders das Beratungsgespräch beim Juwelier, insbesondere das Gespräch bei der Trauringberatung, wäre sehr zeitintensiv und gibt dem Kunden das Gefühl gut beraten zu sein. Das bestätigt auch Melanie Mothes-Rump. Sie betont, dass das Feedback auch bei Trauringkunden sehr positiv sei und oft der Kaufentscheid auf sehr persönlicher Ebene abgeschlossen wird.

Bürgermeister Klaus Saemann sieht das Internet nicht nur als Feind des stationären Einzelhandels, könne der Kunde sich doch im „World Wide Web“ informieren und dann im Geschäft anfassen, ausprobieren und umlegen.

Von Kathrin Bolte