Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Deutsches Rotes Kreuz informiert über Start der Mitgliederwerbung
Stadt Peine Deutsches Rotes Kreuz informiert über Start der Mitgliederwerbung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:22 13.09.2019
Um weiterhin aktiv helfen zu können, startet das DRK Peine eine Mitgliederwerbung. Quelle: Bernd Weissbrod/dpa
Peine

Im gesamten Landkreis Peine startet das Deutsche Rote Kreuz ab Montag, 16. September eine große Mitgliederwerbung, teilte die Einrichtung jetzt mit. Unterwegs sein werden Studenten, die an der typischen Rot-Kreuz-Kleidung zu erkennen sind. Zudem können diese sich mit einem Lichtbildausweis ausweisen und sind angehalten, kein Bargeld anzunehmen oder Überweisungsträger auszugeben, heißt es weiter.

Das tut das DRK für die Region Peine

Das Deutsche Rote Kreuz sei im Kreis Peine durch viele ehrenamtliche Helfer in der Lage, die Mitbürger in Notfällen oder bei Großereignissen zu versorgen und zu verpflegen. Dazu gehöre ein Stau auf der Autobahn bei eisigen oder heißen Temperaturen genauso wie der Sanitätsdienst beim Peiner Freischießen, Lafferder Markt oder anderen Großveranstaltungen.

Im Einsatz war das Deutsche Rote Kreuz auch in der Flüchtlingsunterkunft in der Gebläsehalle in Ilsede. Diese bot bei der Flüchtlingswelle 2015 bis zu 800 Personen Platz und wurde innerhalb von 24 Stunden mit Hilfe der DRK-Bereitschaft eingerichtet. Diese betrieb damals auch eine Not-Kleiderkammer und versorgte mit dem Katastrophen-Verpflegungsteam alle Neuankömmlinge. Ferner unterstützt die DRK-Rettungshundestaffel die Polizei und Feuerwehr bei der Suche nach vermissten und verschütteten Personen. Hilfsbedürftige Menschen bekommen beim DRK eine kostenlose soziale Beratung und, bei Bedarf, auch Zugang zur Kleiderkammer.

Fördermitglieder unterstützen nachhaltig

Das DRK appelliert. „Als Fördermitglied unterstützen Sie mit Ihrem Mitgliedsbeitrag nachhaltig die humanitäre Arbeit des Deutschen Roten Kreuzes vor Ort, in Niedersachsen und auch international.“ Von den Beiträgen werden auch die Ausbildungen und die Ausrüstung der ehrenamtlichen Helfer finanziert. Für Rückfragen steht der DRK Kreisverband Peine e.V. telefonisch unter (0 51 71) 76 75 14 zur Verfügung.

Von Kathrin Bolte

Die Polizei sucht Zeugen für eine Unfallflucht: Ein bislang unbekannter Autofahrer hat am Rosenhagen in Peine einen Skoda Citigo beschädigt

13.09.2019

Erhöhte Polizeipräsenz in den letzten zwei Tagen am Fuhsering. Was war da los?

13.09.2019

Mit einer neuen Vortragsreihe referieren bekannte Experten ihres Faches in Peine – ohne überhaupt da zu sein. Mit der Serie „vhsHealth“ bietet die Kreisvolkshochschule erstmals „Live-Online-Seminare“ zu Themen wie Herzerkrankungen, Stress, Cholesterin und Richtig essen für Herz-Kreislauf an.

13.09.2019