Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Der Weg vom Kind- zum Gerätturnen
Stadt Peine Der Weg vom Kind- zum Gerätturnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:37 17.12.2018
In der Sporthalle der Pestalozzischule: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fortbildung.
In der Sporthalle der Pestalozzischule: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fortbildung. Quelle: privat
Anzeige
Peine

In der Sporthalle der Pestalozzischule fand eine Fortbildung des Turnkreises Peine statt. Schon am umfangreichen Titel war erkennbar, dass einiges auf dem Programm stand: „Kindertanz für Kleine bis sechs Jahre und Märchenreisen für Kinder drei bis neun Jahre sowie psychomotorische Aspekte in der Sportstunde für Kinder ab sechs Jahre“.

Lehrgang war gut besucht

Der Lehrgang war sehr gut besucht. Nach der Begrüßung durch die Kreis-Kinderturnwartin und NTB-Referentin Petra Ernst ging es von einfachen Mitmach- zu anspruchsvolleren Bewegungstänzen. Referentin Natascha Meyer erklärte den Teilnehmern in leichten Schritten anhand von Laufen, Hüpfen und Toben, wie viel Spaß die Kinder an der Bewegung nach Musik haben.

Beweglichkeit, Koordination, Kreativi

Den Übungsleitern wurde gezeigt, wie man im Rahmen des Kindersports mit ganz viel Spaß und Abwechslung Beweglichkeit, Koordination, Kreativität und Rhythmusgefühl erarbeitet. „Die Stärkung des Selbstbewusstseins, die körperliche Entwicklung, Förderung von Kreativität und Gemeinschaftssinn sind die Hauptelemente des Kindersports. Es vereint viele positive Ziele mit dem Motivationsfaktor Spaß“, betont Ernst.

Aufbau von Märchenreisen

Zudem wurde der Aufbau von sogenannten Märchenreisen dargestellt. Ebenso ging es um psychomotorische Aspekte in einer Sportstunde – wie Spiele zum Lesen, Rechnen und Schreiben. Die nächsten Fortbildungen des Turnkreises Peine im Kinder- und Erwachsenenbereich können unter www.ntbwelt.de/peine nachgelesen werden.

Von Alex Leppert