Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Den Schlechtwetter-Ball gibt’s, den Guter-Fußball-Ball nicht
Stadt Peine

Den Schlechtwetter-Ball gibt’s, den Guter-Fußball-Ball nicht

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 14.05.2021
Der Bundesliga-Ball für die Saison 2021/2022.
Der Bundesliga-Ball für die Saison 2021/2022. Quelle: DERBYSTAR
Anzeige
Peine

Na endlich! Wir haben in der Noch-Corona-Zeit den Beweis, dass das Leben weitergehen wird. Denn jetzt wurde der neue Spielball der 1. und 2. Fußball-Bundesliga für die Saison 2021/2022 vorgestellt.

Erste Erkenntnis: Den alten Fußballer-Spruch: „Am Ball kann er alles: Einfetten, Aufpumpen...“ müssen wir vergessen. Denn die Oberfläche hat laut Herstellerinfo eine Diamant-Struktur. Darauf schmiert man ja wohl nicht herum.

Zweite Erkenntnis: Der Kontrast zwischen den Komplementärfarben Orange und Blau wirkt extrem und lebendig. Das behaupte nicht ich, sondern das sagt der „Chief Operation Officer“ (Betriebs-Manager) der Herstellerfirma des blau-orange-weißen Balls. Der sagt in der offiziellen Vorstellungs-Mitteilung auch: „Dieser symbolische Gegensatz der Farben lässt sich auf wesentliche Merkmale im Fußball spiegeln: Primär geht es um Sieg oder Niederlage, aber auch zum Beispiel um Meisterschaften und Abstiege und die zahlreichen Emotionen, die damit verbunden sind.“ Ach was! Darauf wäre ich gar nicht gekommen. Ich dachte bisher, primär geht‘s in diesen Ligen ums Geld.

Dritte Erkenntnis: Die „Schlechtwetter-Variante“ des Balles (zum Beispiel für Spiele im Schnee) sieht noch holländischer aus, denn die weißen Elemente sind hier neon-orange.Nicht entwickelt hat die Firma aber – als Pendant zum Schlechtwetterball – eine Guter-Fußball-Variante. Hannover 96, Eintracht Baunschweig, Schalke 04, Hamburger SV und noch einige weitere Vereine würden sich darum reißen.

Von Matthias Preß