Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Das sind die beliebtesten Plus-Texte der PAZ-Leser
Stadt Peine Das sind die beliebtesten Plus-Texte der PAZ-Leser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:44 29.12.2019
Schwere Unfälle, ein Großbrand und das Freischießen: Das hat die PAZ-Abonnenten interessiert. Quelle: Montage
Peine

Das Jahr geht zu Ende – Zeit zurückzublicken. Diese Texte auf paz-online.de stachen dabei heraus. Sie wurden von unseren Abonnenten besonders oft gelesen. Es sind mitunter kuriose, aber auch traurige Einzelschicksale.

10. So „heftig“ war die Ballnacht des CdB-Königs Jan Herbig

Genoss seinen Königsball mit seiner Begleitung Laura: der Junggesellenkönig 2019/20 Jan "Heftig" Herbig. Quelle: Kathrin Bolte

Was wäre Peine ohne das Freischießen. Wenig überraschend also, dass das Freischießen auch in den Top 10 auftaucht. Besonders viele Leser fand der Artikel über den ersten Ball der Freischießenkönige 2019/20 in den Heiligen Hallen des Corps der Bürgersöhne.

Lesen Sie mehr: So „heftig“ war die Ballnacht des CdB-Königs Jan Herbig

9. Warum dem Bürgermeister in der Ossietzky-Platz-Debatte der Kragen platzte

Der ehemalige „Thomas Philipps“-Markt im Bereich des Carl-von-Ossietzky-Platz in der Peiner Südstadt. Hier sollen mehrere bis zu fünfgeschossige Wohnhäuser entstehen. Quelle: Archiv

Sitzungen des städtischen Planungsausschusses sind eine dröge Angelegenheit? Von wegen: Im November wurde dort über das geplante Baugebiet rund um den Carl-von-Ossietzky-Platz in der Peiner Südstadt emotional diskutiert. Auch die Anwohner trugen ihre Bedenken vor – und da platzte dem Bürgermeister der Kragen.

Lesen Sie mehr: Warum dem Bürgermeister in der Ossietzky-Platz-Debatte der Kragen platzte

8. Martin Härke verlässt die Brauerei Härke

Nils Ole Schiemann und Carsten Schild. Quelle: Braumanufaktur Härker

Überraschende Nachricht: Der langjährige Braumeister Martin Härke verlässt die Härke-Brauerei. Damit geht das letzte Familienmitglied der Traditionsbrauerei „Am Werderpark“. Sein Nachfolger wird Nils Ole Schiemann.

Lesen Sie mehr: Martin Härke verlässt die Brauerei Härke

7. Bald gibt es Sterneküche im Peiner Land

Hat Großes vor: Michael Hartwig bietet gemeinsam mit seinem Sohn bald Sterneküche im „Odinshain“ an. Quelle: Stefanie Gollasch

Der „Odinshain“ in Adenstedt ist als Waldgasthaus mit guter Küche bekannt. Sein Betreiber Michael Hartwig hat jedoch einen direkten Draht zu einem Dreisternekoch, den er in Kürze zum Glühen bringt: Sein Sohn Jan ist der Chef des „Atelier“ in München – demnächst wirkt er auch in Adenstedt.

Lesen Sie mehr: Vater und Sohn starten Sterneküche-Projekt im Peiner Land

6. So geht es in der Peiner Innenstadt weiter

Fadime Koc freut sich darauf, im Januar mit der Erweiterung ihres Floristikstudios zu beginnen. Quelle: Antje Ehlers

Mit der Schließung des Adler-Modemarktes und des Modemarktes an der Breiten Straße gibt es zwei weitere große Leerstände in der Peiner Innenstadt, und die Confiserien Chocolata sowie Arko haben ihre Schließung zum Jahresende bekannt gegeben. Auch das Stiegenhaus steht inzwischen leer und die Geschäftsräume der Immobilie Breite Straße 55 ebenfalls. Doch es gibt auch gute Nachrichten.

Lesen Sie mehr: Viele Leerstände und vergrößerte Geschäfte

5. Nach 5,78 Promille an Heiligabend: Mann erneut sturzbetrunken auf Feldweg gefunden

Die Ärzte stellten einen außergewöhnlich hohen Blutalkoholwert fest Quelle: Symbolbild

Es ist ein trauriger Fall, der die PAZ-Leser am Weihnachtsfest beschäftigt hat. Heiligabend wird ein 50-Jähriger mit 5,78 Promille Alkohol im Blut bewusstlos auf einem Feldweg in Höhe des Handorfer Surfteichs gefunden worden. Am 2. Weihnachtstag finden ihn dann erneut Passanten auf einem Feldweg bei Groß Bülten. Der Promillewert war ähnlich hoch – eine unfassbare Geschichte.

Lesen Sie mehr: Nach 5,78 Promille an Heiligabend: Mann erneut sturzbetrunken auf Feldweg gefunden

4. Masernausbruch: Mutter des erkrankten Säuglings Levin äußert Kritik

Wieder wohlauf: Eren und Michelle Akbolat mit dem kleinen Levin Quelle: Jan Tiemann

Im Kreis Peine gab es Anfang Dezember einen Masernausbruch. Ein vier Monate alter Säugling war erkrankt. Wenige Tage nach Bekanntwerden des Falles kontaktierte die Mutter des Kindes die PAZ – und äußerte Kritik. Sie warf dem Gesundheitsamt Peine vor, dass nicht umfassend genug reagiert wurde, als der Ausbruch der hoch ansteckenden Krankheit bei ihrem Sohn entdeckt worden war.

Lesen Sie mehr: Masernausbruch: Mutter des erkrankten Säuglings Levin äußert Kritik

Lesen Sie auch: Das sagen die Peiner zur Masern-Impfpflicht

3. Millionenschaden bei Feuer in Lagerhalle

Bei einem Großfeuer in Stederdorf war im September 2019 eine Lagerhalle abgebrannt. Quelle: Polizei

Feuerwehrleute aus dem gesamten Landkreis waren im Einsatz, um im September ein Großfeuer in Stederdorf zu löschen. Der Schaden nach dem Feuer in einer Lagerhalle war immens: rund 1,5 Millionen Euro. Wenige Tage später meldete die Polizei: Das Feuer war offenbar vorsätzlich gelegt worden.

Lesen Sie mehr: Millionenschaden bei Feuer in Lagerhalle

Lesen Sie auch: So haben die Anwohner den Großbrand in Stederdorf erlebt

2. Wirbel um Video aus Ilseder Grund- und Hauptschule

Die Grund- und Hauptschule in Groß Ilsede. Quelle: Dennis Nobbe

Das Innere der Grund- und Hauptschule Groß Ilsede sieht seit rund zwei Jahren aus wie eine Baustelle. Dies zeigt ein im November von Schülern hochgeladenes „Youtube“-Video – was wiederum mächtig Wirbel auslöste. Denn möglicherweise hätten die Schüler das Video gar nicht veröffentlichen dürfen. Einem Schulsozialarbeiter drohte die Entlassung, es gab eine Demo – und am Ende wurde ein Mediator eingesetzt.

Lesen Sie mehr: Schüler kritisieren Mängel: Video aus Ilseder Grund- und Hauptschule sorgt für Wirbel

1. Gefahrgut-Unfall auf der A2

Schwerer Unfall auf der A2. Quelle: Mull

Vier verletzte Lkw-Fahrer, Einsatz eines Rettungshubschrauber, eine Komplettsperrung der Autobahn – ein heftiger Unfall hat sich im September auf der A 2 zwischen Peine und Braunschweig ereignet. Weil Salpetersäure auslief, wurde zwischenzeitlich sogar vor einer Giftwolke gewarnt. Bis zu 160 Rettungskräfte waren im Einsatz.

Lesen Sie mehr: Gefahrgut-Unfall: „Dann haben wir ein Loch in die Seitenwand des Lkw geschnitten“

Die PAZ hat jetzt ein Plus

Sie haben noch nicht das neuen Plus der PAZ? Dann lernen Sie es hier kennen: Lesen Sie den ersten Monat gratis.

Von RND

In eine winterliche Welt voller Prunk verwandeln sich die Peiner Festsäle am Silvesterabend. In einer rasanten Show mit artistischen Höchstleitungen erzählen Varietékünstler und Artisten eine Geschichte um Fürst Frost.

28.12.2019

Zu einem Verkehrsunfall mit einem leicht Verletzten ist es am Freitag in Stederdorf gekommen. Ein Pkw und ein Leichtkraftrad stießen auf der Heinrich-Hertz-Straße zusammen.

28.12.2019

Der Verkauf von Silvesterfeuerwerk beginnt am Samstag. Viele Geschäfte haben erneut ein großes, abwechslungsreiches Sortiment im Angebot. Am beliebtesten sind bei Peinern Raketen und Feuerwerksbatterien.

28.12.2019