Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Das „ASB Pfandhaus“ sammelt für den guten Zweck
Stadt Peine Das „ASB Pfandhaus“ sammelt für den guten Zweck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:24 16.11.2019
(v.l.) Gesine Schridde, Thorsten Mohr, Nela Bode-Beck, Anja Gille und Andreas Clark haben mit dem Pfandflaschen sammeln bereits begonnen. Quelle: ASB Peine
Peine

Pfandflaschen sammeln und damit Gutes tun – das haben die Mitarbeiter des Arbeiter-Samariter-Bundes in Peine in der Zeit vom 25. November bis zum 9. Dezember vor. Sie wollen Pfandflaschen sammeln und brauchen dafür die Unterstützung der Peiner. Der Erlös soll dann einer speziellen Einrichtung in Peine zugute kommen. Welche das sein wird ist noch Geheimsache.

„Der gute Zweck“ wird noch geheim gehalten

In den letzten Wochen waren die beiden Marketing- und PR-Experten Thorsten Mohr und Andreas Clark vom ASB in Peine auf vielen Veranstaltungen im Landkreis Peine unterwegs. Dort übergaben sie nicht nur Spenden, sondern führten auch aktive Dialoge rund um Themen wie Jugendschutz, Jugendinitiative, Bildung und Umweltschutz. „Eine Einrichtung in Peine hat es uns besonders angetan, für sie haben wir uns die Pfandsammel-Aktion ausgedacht“, sagt Thorsten Mohr. Der Namen der Einrichtung wird allerdings noch Geheimgehalten.

Größere Mengen werden auch abgeholt

Mitarbeiter, Kunden und Besucher können vom 25. November bis zum 9. Dezember 2019 ihren Pfand – bitte nur Dosen und PET-Flaschen – in der Zentrale des ASB in der Wiesenstraße in Peine abgeben. „Hierfür werden wir separate Aufstellmöglichkeiten aufstellen und alle zwei Tage eine Leerung durchführen“, ergänzt Clark. Die Initiatoren versprechen, dass alle Einnahmen der ASB-Pfandhaus-Aktion „Eins zu eins“ in die ausgesuchte Einrichtung gehen.

„Es soll ja spannend bleiben“, sagen beide und bieten an: „Sollte jemand mehr als drei Säcke Pfandflaschen zu Hause stehen haben, aber keine Möglichkeit besitzen diese wegzubringen – wir kommen gerne und holen diese Spende ab.“

Von Kathrin Bolte

Bei einem Verkehrsunfall im Bereich der „FTZ-Kreuzung“ ist ein Fahrradfahrer verletzt worden. Die Polizei ermittelt.

16.11.2019

Immer wieder wünschen sich Schwangere einen Kaiserschnitt, obwohl er medizinisch nicht notwendig wäre. Der Wolfsburger Chefarzt Prof. Dr. Petry erklärt, warum das meist keine gute Idee ist.

16.11.2019
Umfragen Mitmachen und gewinnen - Kaiserschnitt oder Spontangeburt?

Jedes dritte Kind in Deutschland kommt per Kaiserschnitt auf die Welt. Was ist Ihre Meinung? Wer an unserer PAZ-Umfrage teilnimmt, kann einen 100-Euro-Gutschein der Konzertkasse gewinnen.

16.11.2019