Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine DRK Peine erhält neue Fahrzeuge
Stadt Peine DRK Peine erhält neue Fahrzeuge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 29.04.2019
Bei der symbolischen Schlüsselübergabe: (v.l.) Staatssekretär Stephan Manke, Ralf Niederreiter, Oliver Kretschmer und Sabrina Frey vom DRK. Quelle: Dennis Nobbe
Peine

Das DRK Peine verfügt nun über zwei neue Einsatzfahrzeuge für den Katastrophenschutz. Feierlich übergeben wurden sie am Freitag durch Staatssekretär Stephan Manke im neuen Katastrophenschutzzentrum am Lehmkuhlenweg. Dabei waren auch weitere Gäste aus Politik anwesend, ebenso mehrere ehrenamtliche Mitglieder des DRK.

Der neue Einsatzleitwagen im Wert von rund 250 000 Euro steht bereits seit einiger Zeit bereit und soll im Landkreis sowie im Umland eingesetzt werden. Er ist als mobiles Büro und Kommunikationszentrale ausgestattet, im Notfall verfügt er auch über eine Satellitenkommunikation. Der Gerätewagen Sanität, ebenfalls im Wert von rund 250 000 Euro, beinhaltet Material zur Versorgung von bis zu 15 verletzten Personen mitsamt Zelt, Heizung und Stromversorgung. Kürzlich kam der Gerätewagen schon bei einer Übung der Ilseder Feuerwehren zum Einsatz. Beide Fahrzeuge hatten eine Bauzeit von mehr als einem Jahr.

Land Niedersachsen übernimmt Großteil der Kosten

Das Land Niedersachsen beteiligt sich mit rund 240 000 Euro an den beiden neuen Fahrzeugen, der DRK-Landesverband mit 40 000 Euro. Die restlichen 200 000 Euro trägt der DRK-Kreisverband aus eigenen Mitteln.

„Katastrophen können auch hier bei uns im Landkreis geschehen, und darauf wollen wir vorbereitet sein“, sagte Ralf Niederreiter, Vorstand des DRK-Kreisverbands. Staatssekretär Stephan Manke, der den symbolischen Schlüssel für die Fahrzeuge übergab, betonte: „Es ist ein guter Schritt, um die Leistungsfähigkeit des DRK noch weiter zu erhöhen.“ Lobende Worte hatte der Landtagsabgeordnete Christoph Plett (CDU) für den DRK-Kreisverband: „Er ist leistungsfähig und gut geführt.“

Untergestellt sind die neuen Fahrzeuge zusammen mit weiteren des DRK im neuen Katastrophenschutzzentrum. Dieses befindet sich in einer ehemaligen Lagerhalle am Lehmkuhlenweg. Der Umbau läuft derzeit, neben dem Fuhrpark sollen hier unter anderem Büros, Schulungs- und Sozialräume sowie ein Lager Platz finden.

Von Dennis Nobbe

Wechsel in der Führungsebene: Neuer Finanzvorstand bei dem Mannheimer Kunststoffverarbeiter Röchling ist Evelyn Thome. Die 51-Jährige war zuvor als Geschäftsführerin Europa Nord auch für Peine zuständig.

29.04.2019

Wildkunde, Hege und Jagdrecht: Nach neun Vorbereitungszeit Monaten wussten die Prüflinge alles darüber. 16 Jungjäger aus Peine haben das „Grüne Abitur“ bestanden – mit einem Top-Ergebnis.

29.04.2019

Vom 20. bis 22. September steigt in Groß Ilsede eine große Hüttengaudi in Weiß-Blau. Der Kartenvorverkauf beginnt in Kürze.

29.04.2019