Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Das müssen Sie in Peine zu Corona wissen
Stadt Peine Das müssen Sie in Peine zu Corona wissen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:23 13.03.2020
Das Coronavirus legt das öffentliche Leben immer weiter lahm. Quelle: imago images/Christian Ohde
Anzeige
Peine

Das Coronavirus hält weiterhin die Welt in Atem. Erfahren Sie hier alles über die neusten Entwicklungen in Peine am Freitag. Das müssen sie jetzt wissen.

Zwei bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Peine

Im Landkreis Peine gibt es zwei Fälle des Coronavirus, teilt Landkreissprecher Fabian Laaß mit. Mehr erfahren.

Anzeige

Busfahrpläne ändern sich

Ab Montag sind im Landkreis Peine alle Schulen geschlossen. Das wirkt sich auch auf den öffentlichen Nahverkehr aus. Wie der Landkreis Peine mitteilt, werden auch die „Sonderbusse“ nicht fahren. „Eltern müssen in diesen Fällen selbst für einen Transport sorgen“, so Landkreissprecher Fabian Laaß. Der freigestellte Schülerverkehr – die sogenannten Schülertaxis - ist für Montag, 16. März, und Dienstag, 17. März, sichergestellt, sodass Schüler, die an der Notbetreuung teilnehmen, auch zur Schule gelangen.

Schule im Landkreis Peine

Jetzt steht es fest: In Niedersachsen werden die Schulen ab Montag geschlossen. Hier geht es zum Liveblog der Entwicklungen rund um Schulschließungen in Deutschland.

Der Landkreis Peine informiert über eine Notbetreuung für Schüler der Jahrgänge 1 bis 8 in der Zeit von 8 bis 13 Uhr ein.

Kindergärten im Landkreis Peine

Ab Montag, 16. März, bis einschließlich Samstag, 18. April, müssen alle 15 städtischen Kindertagestätten ihren Betrieb einstellen, teilt die Stadt Peine mit. Einrichtet wird eine Notbetreuung in kleinen Gruppen, die als absolute Ausnahme gilt. Henrik Kühn, städtischer Amtsleiter für Bildung und Kultur, sagt: „Wir appellieren deshalb an alle betroffenen Eltern, ihre Kinder ab Montag zuhause zu lassen.“ Etwaige Gebühren für den Zeitraum der Betriebsuntersagung wird die Stadt Peine erstatten.

Schwimmbad P3

Ab Samstag, 14. März, schließt das Schwimmbad P3 bis auf Weiteres. Aktualisierungen und Änderungen zu den Öffnungszeiten des Badebetriebs im P3 können im Internet unter www.p3-peine.de nachgelesen werden.

Kulturring stellt Betrieb ein

Kulturring stellt vorerst Spielbetrieb ein – von Montag, 16. März, bis Montag, 20. April, werden im Stadttheater und im Forum Peine keine Veranstaltungen stattfinden.

Sportbetrieb eingestellt

Der Vorstand des MTV Vechelde von 1893 hat beschlossen, den allgemeinen Sportbetrieb bis einschließlich 17. April einzustellen. Dies betrifft den allgemeinen Trainingsbetrieb, Aktivitäten in größeren Gruppen sowie Wettkämpfe, Turniere und Punktspiele die durch den MTV Vechelde als Gastgeber/Veranstalter durchgeführt werden. Ebenfalls wird die für Freitag, 27. März angesetzte Mitgliederversammlung verschoben. Ein neuer Termin wird baldmöglichst bekannt gegeben.

Änderungen und Aktualisierungen werden auf www.mtv-vechelde.de veröffentlicht.

Veranstaltungsabsagen im Landkreis Peine

Die Ortsfeuerwehr Dungelbeck sagt die für Samstag, 14. März, geplante Jahreshauptversammlung ab.

Die Hobbykunstausstellung des Frauenchores Schwicheldt am Sonntag, 15.März, in der Grundschule Rosenthal entfällt.

Der SV Anker 06 Gadenstedt verschiebt die für Sonntag, 15. März geplante Grünkohlwanderung mit anschließendem Essen aufgrund der aktuellen Entwicklungen auf Herbst 2020.

Der Vortrag „Jeder ist seines Glückes Schmied“ der Landfrauen Peine-Süd, der ursprünglich für Dienstag, 17. März, im KOMED Groß Ilsede geplant war, ist abgesagt.

Aus aktuellem Anlass bleibt die Begegnungsstätte der Bürgerinitiative „Wir sind für euch da“, Im Winkel 31, bis auf Weiteres geschlossen.

Der für Sonntag, 22. März, geplante Ostermarkt in Oedesse ist abgesagt.

Die Müllsammelaktion am Samstag, 28. März, in Stederdorf und Wendesse ist abgesagt. Auch die Veranstaltung „Dorfteich in Flammen“ am Sonntag, 12. April, findet aus gegebenen Anlass nicht statt.

Die Handwerksoffensive 2020, die am Samstag, 14.März, stattgefunden hätte, wird verschoben und in der zweiten Jahreshälfte nachgeholt.

Die Hospizbewegung Peine und des PalliativNetz Peine sagen die für Mittwoch, 18.März, geplante Gedenkfeier in der Friedenskirche in Peine ab.

Die für Samstag geplant Mahnwache der Peiner „Fridays for future“-Bewegung wurde abgesagt.

Die für Freitagabend geplanten „Luthers Lichtspiele“ in der der Lutherkapelle, Am Walzwerk 13, finden aus aktuellem Anlass nicht statt.

Die Gemeinde Lengede schließt aus Vorsorge alle Krippen, Kindergärten sowie das Kinder- und Jugendzentrum. Die Osterfeuer und Osterfeiern in den fünf Ortschaften finden ebenfalls nicht statt. Die Veranstaltungen des SeniorenServiceBüros/Generationentreff ist abgesagt.

Der Vorstand der VfG Mödesse hat die Bürgerversammlung für Samstag, 14. März, abgesagt.

Die Freischießenkönige 2019/20 haben das für Sonntag, 11 Uhr, geplante Königszapfen im „Weißer Schwan“ abgesagt. Die Veranstaltung soll nachgeholt werden, sobald das Risiko besser eingeschätzt werden kann.

Der irische Abend im Kunsttreff Abbensen am Samstag, 14. März, findet nicht statt. Er soll aber zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden, teilte Veranstalterin Rosemarie Deyerling mit.

Im Zusammenhang mit der Corona-Lage hat der Förderverein der Feuerwehr Hämelerwald sich dazu entschieden, das für den 28. März geplante Weinfest ausfallen zu lassen.

Die Kirchenvorstände der Nordregion Peine haben beschlossen, dass die für Sonntag geplanten Vorstellungsgottesdienste der Hauptkonfirmanden in Abbensen, Edemissen und Wipshausen ersatzlos ausfallen.

Das Wirtschaftsnetzwerk Ilsede.nett hat die Veranstaltung am Donnerstag, 16. April, bei der Volksbank in Gadenstedt abgesagt. Ein Ersatztermin soll bekanntgegeben werden.

Der Kunsthandwerkermarkt in Vechelde, geplant für Sonntag, 23. März, muss abgesagt werden. Der Kulturkreis hofft, dass der herbstliche Markt am 22. November wie geplant stattfinden kann.

Alle Einrichtungen der Jugendpflege der Gemeinde Vechelde bleiben geschlossen. Dies gilt bis voraussichtlich 18. April und auch für alle bisher angekündigten Veranstaltungen wie etwa die Vechelder Filmtage.

Der Kulturverein Hohenhameln sagt die geplante Mitgliederversammlung und den Liederabend mit Frank Saner am Freitag, 20. März, im DGH Hohenhameln ab. Der Termin soll verschoben werden, das Geld für alle vorab gekauften Karten soll erstattet werden.

Die „La Salle Revival Party“, die am Samstag, 14. März, im Schützenhaus in Peine stattfinden sollte, wurde abgesagt.

Das Kindertheater „Mascha und Bär“, das vom 20. bis 29. März in Essinghausen stattfinden sollte, entfällt und wird auf unbestimmte Zeit verschoben.

Der für Samstag, 14. März, geplante Kleine Königsball des Peiner Walzwerker Vereins muss leider ausfallen. Der Vorstand wird zu gegebener Zeit einen Nachholtermin bekanntgeben.

Das Mosaik-Café, das am Mittwoch, 18. März, um 14.30 Uhr im Werkstattcafé „Rückenwind“ stattfinden sollte, entfällt.

Der für Sonntag, 15. März, geplante Friedhofstag in Duttenstedt fällt aus. Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Aus aktuellem Anlass sagt der Seniorenkreis Edemissen die Treffen am Mittwoch, 18. März, und Mittwoch, 1. April, ab. Die nachfolgenden Termine sowie die Tagesfahrt in den Elm „Auf den Spuren von Till Eulenspiegel“ mit Spargelessen am 27. Mai 2020 bleiben bis auf weiteres bestehen. Eventuell weitere Änderungen werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Die am Freitag, 20. März, stattfindende Mitgliederversammlung des MTV Deutsche Treue Ölsburg von 1893 wird abgesagt und in den Sommer verschoben. Der neue Termin wird rechtzeitig angekündigt.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Veranstaltungsabsagen im Landkreis Peine

Informationen von Kirchen im Landkreis Peine

Kirchengemeinde Gadenstedt: Das für Samstag, 14. März, geplante Konzert des Spielmannszuges Groß Bülten wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Das Puppentheaterspiel „Das Grüfellokind“ am Donnerstag, 19. März, der Seniorenkreis am Freitag, 26. März, sowie der Geburtstagskaffee am Montag, 6. April entfallen.

Der Großteil der geplanten Veranstaltungen der Kirchengemeinde Sievershausen fallen aus und werden zum Teil verschoben. Dazu zählt auch das für den Sonntag geplante Frühlingskonzert des Kirchenchors. Laut Empfehlung der Landeskirche können reguläre Gottesdienste weiter abgehalten werden, hier gelten besondere Vorgaben, zum Beispiel bei der Händedesinfektion. Auch die Nagelkreuzandachten finden noch statt.

Sprechzeiten von Behörden und Einrichtungen

Alle Dienstleistungen der Bauordnung werden bis auf Weiteres nur telefonisch zu den Sprechzeiten (montags und donnerstags) oder per E-Mail angeboten. Kunden erreichen die Bauordnung des Landkreises Peine unter der Nummer (05171)4 01 62 18 oder per E-Mail an bauordnung@landkreis-peine.de.

Als Vorsichtsmaßnahme bittet der Landkreis darum, alle Fachdienste nur noch telefonisch oder per E-Mail zu kontaktieren. Für dringende Angelegenheiten gibt es die Möglichkeit zur Anmeldung für ein persönliches Gespräch.

Das Kundenzentrum der Stadtwerke Peine ist ab Montag, 16. März, bis auf Weiteres für die persönliche Beratung für Kunden der Stadtwerke Peine, Gemeindewerke Peiner Land und Stadtentwässerung Peine geschlossen. Kunden können sich mit Ihren Anliegen per Telefon oder E-Mail an die Kundenberater wenden.

Bürgertelefon des Landkreises

Die hohe Resonanz durch die Bürger hat den Landkreis Peine dazu veranlasst, die Erreichbarkeit des Bürgertelefons auszuweiten. Bereits an diesem Wochenende ist das Bürgertelefon unter der Nummer (05171) 4 01 77 77 von 9 Uhr bis 15 Uhr sowohl am Samstag als auch am Sonntag besetzt. Montags bis freitags können Bürger ihre Fragen zum Coronavirus von 8.30 Uhr bis 16 Uhr an die eingesetzten Mitarbeiter der Kreisverwaltung richten.

Coronavirus-Testzentrum nur nach Terminvergabe erreichbar

Wichtiger Hinweis: Das Coronavirus-Testzentrum darf nur nach vorheriger Terminvergabe durch den Hausarzt oder das Gesundheitsamt aufgesucht werden. Deshalb ist es zwingend erforderlich, bei auftretenden Symptomen zunächst den Hausarzt zu kontaktieren und nicht selbstständig und ohne Rücksprache das Testzentrum aufzusuchen.

Peiner Klinikum verhängt Besuchsverbot

Die Regel tritt ab sofort in Kraft: Im Peiner Klinikum dürfen Patienten nur noch von einer Person pro Tag für eine Stunde besucht werden. Die Maßnahme diene dem Schutz von Personal und Patienten, so ein Sprecher des Krankenhauses.

Das müssen Sie in Peine rund um das Coronavirus wissen

Die Furcht vor einer Corona-Epidemie hat auch im Kreis Peine Auswirkungen:

Von Kathrin Bolte