Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Corona-Krise in Peine: Diese Artikel sollten Sie gelesen haben
Stadt Peine Corona-Krise in Peine: Diese Artikel sollten Sie gelesen haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
09:44 20.03.2020
Forscher auf der ganzen Welt suchen nach einem Impfstoff gegen das Coronavirus. Quelle: dpa
Anzeige
Peine

Die PAZ berichtet für Sie täglich von den neuesten Entwicklungen in der Corona-Krise. Bei uns lesen Sie die wichtigsten Nachrichten aus der Stadt, der Region und Niedersachsen. Hier haben wir für Sie die wichtigsten Artikel rund um die Epidemie in Peine zusammengefasst.

Die große Übersicht: Alles auf einem Blick

Neuigkeiten und aktuelle Entwicklungen aus Gifhorn und dem Landkreis: Auf unsere Spezial-Themenseite finden Sie alle Artikel zum Thema Coronavirus auf einen Blick.

Zahl der Verdachtsfälle und Ansteckungen: Wie ist der aktuelle Stand?

Wie viele Menschen sind in Peine, im Landkreis und in Niedersachsen mit dem Coronavirus infiziert? Hier finden Sie die wichtigsten Zahlen – laufend aktualisiert.

Forscher auf der ganzen Welt suchen nach einem Impfstoff gegen das Coronavirus. Quelle: Jean-Christophe Bott/KEYSTONE/dp

Die Entwicklung in der Corona-Krise im Landkreis Peine hat stark an Fahrt aufgenommen. Die Stadt Peine und der Landkreis haben weitere Maßnahmen getroffen, um einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken. Hier finden Sie weitere wichtigsten Texte des Tages zu diesem Thema:

Zusammenhalten gegen Corona: In Peine boomt die Nachbarschaftshilfe

Gerade in Krisenzeiten sollten Menschen enger zusammenrücken. Dies haben sich viele Peiner wegen Corona zu Herzen genommen und starten unterschiedliche Angebote, um Mitbürgern mit erhöhtem Ansteckungsrisiko zu helfen. Wir zeigen Ihnen, wie sie helfen oder sich helfen lassen können.

#stayathome: PAZ Redaktion nimmt an weltweiter Kampagne teil

Um die Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen, arbeitet die gesamte PAZ-Redaktion seit Tagen im Homeoffice. Sie alle rufen dazu auf #stayathome!

Vier neue Coronafälle am Donnerstag im Landkreis Peine

Corona breitet sich weiter aus: Jetzt sind 13 Menschen im Peiner Land erkrankt.

Hygiene- und Verhaltensregeln in Supermärkten

Korrekte Husten- und Nies-Etikette, gute Händehygiene, Abstandhalten und bargeldlos zahlen. Die großen Supermarktketten wollen größtmöglichen Schutz vor Coronaviren bieten.

Neun bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Peine

Am Mittwochabend ist der neunte Corona-Fall im Kreis Peine bestätigt worden. Die Person habe Kontakt zu einer erkrankten Person im Landkreis Gifhorn gehabt, teilte Kreissprecher Fabian Laaß mit.

Lebenshilfe schließt Werkstätten und andere Einrichtungen

Mit der Schließung von verschiedenen Einrichtungen im Bereich der Behindertenhilfe geht die Landesregierung einen weiteren Schritt, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Betroffen sind auch Bereiche der Lebenshilfe Peine-Burgdorf.

Erster Corona-Fall im Peiner Klinikum: Sicherheitsdienst überwacht Besuchsverbot

Es ist der erste Coronavirus-Fall, der im Peiner Klinikum behandelt wird. Der Patient befindet sich abgeschirmt auf einem Isolierzimmer. Das Besuchsverbot des Krankenhauses wird inzwischen von einem Sicherheitsdienst überwacht.

Geschäfte zu: Polizei und Behörden kontrollieren

Um die Ausbreitung von Corona einzudämmen, müssen die Menschen im Peiner Land starke Einschränkungen hinnehmen. Unter anderem müssen viele Geschäfte schließen. Verstöße werden geahndet. „Die Polizei- und Ordnungsbehörden sind mit der Durchsetzung der Allgemeinverfügung betraut“, erklärte Stadtsprecherin Petra Neumann am Mittwoch.

Kreis Peine: Logistik-Zentren arbeiten unter Hochdruck

Schon in der Mittagszeit sind in Drogerien und Supermärkten oft viele Regale leer. Weitreichende Lieferengpässe für Artikel soll es aber nicht geben. „Um die Warenversorgung weiterhin sicherzustellen, haben wir die Lieferfrequenz und die Liefermenge an die veränderte Nachfrage angepasst“, berichtet Michael Strothoff, Sprecher der Aldi-Einkaufsgesellschaft.

Handwerker kommen auch in Quarantäne-Haushalte

Handwerksbetriebe haben täglich Kontakt zu Kunden. Es kann jedoch sein, dass sie zu einem Notfall in einem von Corona-Erkrankung oder Quarantäne betroffenen Haushalt gerufen werden. Hier ist vorher eine enge Abstimmung mit dem Gesundheitsamt nötig.

Corona-Krise: Westfalenbahn weitet tägliche Reinigung aus

Um die Gefahr einer Infektion mit dem Coronavirus so gering wie möglich zu halten, setzen Westfalenbahn und Metronom auf besondere Maßnahmen. Zugausfälle sind dabei nicht auszuschließen.

Acht bestätigte Fälle im Landkreis Peine

Seit Dienstag gibt es acht bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Peine. Gesundheitsamt und Labore arbeiten am Rande der Belastungsgrenze. Kreisverwaltung, Kreisbüchereien und Rathäuser der kreisangehörigen Gemeinden bis auf Weiteres für Besucher geschlossen.

Anordnung für Peine: Auch Geschäfte müssen jetzt schließen

Das öffentliche Leben in Peine ist bereits jetzt so gut wie lahmgelegt. Jetzt müssen auch Geschäfte, Bars und Spielplätze geschlossen werden. Supermärkte bleiben geöffnet.

Corona: Digitaler Unterricht am Silberkamp-Gymnasium

Unterricht in Zeiten von Corona: Am Silberkamp-Gymnasium wurde jetzt ein Pilotprojekt zum digitalen Unterrichten gestartet. Lehrer unterrichten mit einer Konferenzschaltung über das Internet die Schüler.

Ein Schultag ohne Schüler an der IGS Lengede

Wegen der Coronavirus-Gefahr findet derzeit auch an der IGS Lengede kein Unterricht statt. Eine Notbetreuung gibt es zwar, genutzt wurde sie aber noch nicht. Lehrkräfte sind dennoch weiterhin vor Ort.

Wegen Coronavirus: Kommende Ratssitzung mit abgespeckter Tagesordnung

Die Ratssitzung der Stadt Peine an diesem Donnerstag findet wie geplant statt. Politischen Gremientreffen sind von Veranstaltungsverboten ausdrücklich ausgenommen. Dennoch gibt es inhaltliche und physische Einschränkungen.

Dritter Corona-Fall im Peiner Land gemeldet

20 weitere Abstriche wurden am Montag im Peiner Testzentrum gemacht. Jetzt steht fest: Es gibt einen dritten Corona-Fall im Landkreis Peine. Die Kontaktpersonen werden umgehend kontaktiert.

Corona: Kommunen schließen Rathäuser, Klinikum verbietet Besuche

Aufgrund der allgemeinen Gefährdungslage durch den Coronavirus Covid-19 haben sich der Landkreis Peine und die Bürgermeister der acht Kreis-Kommunen auf ein gemeinsames und einheitliches Vorgehen geeinigt. Öffentliche Gebäude werden geschlossen, das Klinikum verhängt ein Besuchsverbot.

Kreis Peine: „Krankschreibungen sind derzeit telefonisch möglich“

Wegen einer Sonderregelung dürfen Ärzte Patienten mit leichter Erkrankung der oberen Atemwege und die keine Corona-Verdachtsfälle sind, derzeit auf telefonischem Wege krankschreiben. So soll die Corona-Ansteckungsgefahr minimiert werden.

Niedersachsen schließt Großteil der Geschäfte sowie Bars und Spielplätze

Niedersachsens Landesregierung greift im Kampf gegen das Coronavirus zu drastischen Maßnahmen: Nur Lebensmittelgeschäfte, Apotheken und Drogerien dürfen von Dienstag an noch öffnen. Auch Spielplätze werden geschlossen. Die Polizei soll die Einhaltung der Vorgaben kontrollieren.

Landkreis Peine richtet Krisenstab ein und appelliert an Vernunft der Bürger

Peines Landrat Franz Einhaus bittet dringend darum, soziale Kontakte extrem einzuschränken. Ämter und Behörden werden ihren Dienstbetrieb umstellen. Das Vorgehen ist mit allen Bürgermeistern der sieben Kreiskommunen abgestimmt.

Stadt Peine: Diese Möglichkeiten für Notbetreuung von Kindern gibt es

Da ab Montag alle Kindergärten und Schulen im Landkreis Peine geschlossen sind, stehen viele Eltern vor Betreuungsprobleme. Die Stadt Peine informiert über Notgruppen.

29 Menschen am Wochenende in Peine getestet

Über das Wochenende hatte das Gesundheitsamt Peine im Corona-Testzentrum, im ehemaligen Werksgasthaus in der Südstadt, alle Hände voll zu tun. Insgesamt wurden 29 Menschen auf eine mögliche Infektion hin getestet.

Verändertes Verhalten beim Einkaufen in Zeiten des Coronavirus

Bei bestem Frühlingswetter wirkt Peine ein bisschen wie ausgestorben. Die Coronapandemie hat die Fuhsestadt fest im Griff und viele bleiben lieber zu Hause. Doch nicht für alle. Die PAZ hat sich einmal umgeschaut.

Stadtverwaltung bittet um telefonische Terminabsprache

Die Stadtverwaltung Peine bittet alle Bürger, telefonisch vorab zu klären, ob ein persönlicher Besuch im Rathaus zur Klärung von Angelegenheiten zwingend erforderlich ist.

Alle Schulen und Kitas im Peiner Land ab Montag geschlossen

Das Kultusministerium hat einschneidende Maßnahmen ergriffen, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen: Ab Montag müssen sämtliche Schulen und Kitas im Peiner Land ihren Betrieb einstellen. Notgruppen gibt es nur in Ausnahmefällen.

Schulausfall: Landkreis Peine informiert über Notbetreuung

Vor dem Hintergrund der Schul- und Kitaschließungen in Peine, hat der Landkreis Peine eine Mitteilung herausgegeben.

Corona-Krise: Landkreis Peine weitet Bürgertelefon aus

Die hohe Resonanz durch die Bürger hat den Landkreis Peine dazu veranlasst, die Erreichbarkeit des Bürgertelefons auszuweiten. Bereits an diesem Wochenende ist das Bürgertelefon unter der Nummer (05171) 4 01 77 77 von 9 Uhr bis 15 Uhr sowohl am Samstag als auch am Sonntag besetzt.

Ab Montag: Peiner Verkehrsbetriebe stellen auf Ferienfahrplan um

Ab Montag sind im Landkreis Peine alle Schulen geschlossen. Das wirkt sich auch auf den öffentlichen Nahverkehr aus. Die ONS wie auch die PVG stellen ab Montag auf den Ferienfahrplan um, bestätigen beide Unternehmen auf PAZ-Anfrage.

Das müssen Sie in Peine zu Corona wissen

In Peine gibt es nun zwei bestätigte Coronavirus-Fälle. Das Virus bestimmt das öffentliche Leben. Lesen Sie alles über die neuesten Entwicklungen zum Coronavirus am Freitag in Peine.

Das müssen Sie in Peine rund um das Coronavirus wissen

Die Furcht vor einer Corona-Epidemie hat auch im Kreis Peine Auswirkungen:

Von der Redaktion

85 Jahre wird Hans-Otto Regenthal am Freitag und schaut zusammen mit der PAZ auf ein bewegtes Leben als einst jüngster Schumacher-Meister Deutschlands, Initiator der „Kosovo-Hilfe“ und der Peiner, der Prominente auf dem Marktplatz Schuhe putzen ließ.

20.03.2020

Immer mehr Menschen möchten sich fit halten und vom stressigen Alltag abschalten. Laufen ist hierfür eine gute Möglichkeit. Damit Motivation und Kondition stabil bleiben, sollten einige Ratschläge beachtet werden. Physiotherapeut Steffen Ludwig verrät, wie es geht.

20.03.2020

Der Erfinder der Erfolgsreihe „Der kleine Drache Kokosnuss“ will den „vielen Kindern zu Hause“ in Zeiten der Corona-Krise eine „schöne Abwechslung bieten“.

20.03.2020