Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine CDU kritisiert Kreis und Stadt Peine
Stadt Peine CDU kritisiert Kreis und Stadt Peine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:59 18.06.2018
Kreismusikschule: Stadt und Kreis Peine sollen sich laut CDU gemeinsam um die bauliche Zukunft kümmern. Quelle: Archiv
Anzeige
Kreis Peine

CDU-Kreistagsfraktionsvorsitzender Hans-Werner Fechner sagt: „Während bereits bei den Planungen und Überlegungen für einen Kreishaus-Erweiterungsbau Stadt und Landkreis nicht auf einen gemeinsamen Nenner kamen und somit eine zentralere Lage verhinderten, Überlegungen für eventuelle Synergie-Effekte unmöglich machten und eine sinnvolle Nachhaltigkeit und publikumsnahe Nutzung erschwerten, erscheinen die neuen Gedanken über die bauliche Zukunft und Gestaltung der Kreismusikschule und auch der Kreisvolkshochschule in ähnliche Bahnen zu verlaufen.“

Und weiter: „Der spätere beklagende ,Nachgesang’ von scheinbaren ,Fachleuten’, die wohl nicht mitbekommen hatten, dass der formale Zug bereits vertraglich abgefahren war und jegliche weiteren Verhandlungen zu spät kommen würden, machte nur die Schwäche des Miteinanders von Stadt und Landkreis deutlich. Das muss sich ändern!“

Anzeige

Diese teuren und wenig hilfreichen Reibungsverluste“ würden zu Lasten der Bürger der Stadt und des Landkreises Peine gehen. Wer den Anfang mache bei der Intensivierung der Kontaktaufnahme sowie -pflege und für ein beständigeres Miteinander von Stadt und Landkreis mit den entsprechenden Vertrauen bildende Maßnahmen verstärkt beginne, sei egal. Die Hauptsache seien zielführende Ergebnisse im Sinne des bürgerschaftlichen Zusammenlebens.

Von Thomas Kröger

Anzeige