Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Bundestagswahl: Landkreis Peine sucht Wahlhelfer
Stadt Peine

Bundestagswahl: Landkreis Peine sucht Wahlhelfer

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 30.05.2021
Archivfoto: Wahlhelfer zählen die Stimmen für die Europawahl aus. Damit die Bundestagswahl am 26. September reibungslos über die Bühne geht, werden noch Wahlhelfer gesucht.
Archivfoto: Wahlhelfer zählen die Stimmen für die Europawahl aus. Damit die Bundestagswahl am 26. September reibungslos über die Bühne geht, werden noch Wahlhelfer gesucht. Quelle: dpa
Anzeige
Peine

Wer will Wahlhelfer werden? Am Sonntag, 26. September, wird der neue Bundestag gewählt. Für die Feststellung des Briefwahlergebnisses im Wahlkreis 45 Gifhorn-Peine sucht der Landkreis Peine noch ehrenamtliche Wahlhelfer. Voraussetzung hierfür ist, dass man zur Bundestagswahl wahlberechtigt ist. Dies sind alle Deutschen, die am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben, seit mindestens drei Monaten in der Bundesrepublik wohnen und nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.

Kreiswahlleiter Franz Einhaus Quelle: Ralf Büchler

„Durch die Corona-Pandemie stehen wir in diesem Jahr vor besonderen Herausforderungen. Die Erfahrungen aus anderen Bundesländern haben gezeigt, dass mit einer deutlich erhöhten Briefwahl zu rechnen ist. So haben wir die Anzahl der Briefwahlvorstände mehr als verdoppelt und benötigen rund 550 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer,“ erläutert Kreiswahlleiter Franz Einhaus.

Es gibt 35 Euro Erfrischungsgeld

Für die Feststellung des Wahlergebnisses kommen die Briefwahlvorstände nachmittags zu den vorbereitenden Maßnahmen – dem Öffnen der Wahlbriefe – zusammen. Nach der Schließung der Wahllokale um 18 Uhr können dann die Stimmzettel aus dem Umschlag entnommen und die Stimmen ausgezählt werden. Bis auf die Auswertung der Stimmen weicht damit die Tätigkeit in einem Briefwahlvorstand von der Tätigkeit in einem Wahllokal ab.

Für die ehrenamtliche Tätigkeit im Briefwahlvorstand erhalten die Wahlhelfer ein Erfrischungsgeld von 35 Euro. Wahlhelferinnen und Wahlhelfer werden gemäß der Impf-Verordnung vom 10. März 2021 den Personen mit erhöhter Priorität der Gruppe 3 zugeordnet und können sich ab dem 31. Mai für einen Impftermin anmelden. Wer Interesse an der ehrenamtlichen Tätigkeit als Wahlhelfer hat, wird gebeten, sich per E-Mail an kreiswahlleitung@landkreis-peine.de mit Namen, Geburtsdatum und Anschrift zu wenden.

Von Michael Lieb