Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Tannenbaum-Weitwurf zugunsten Hospizbewegung
Stadt Peine Tannenbaum-Weitwurf zugunsten Hospizbewegung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:00 29.12.2018
Thorsten Pifan (Freischießen-Beauftragter), Schirmherr Ulli Kinalzik, Marina Schmidtmeier (Peine Marketing), Michael Morkowsky, Jens Hoffmann (beide BJC), Ole Siegel (Citygemeinschaft), Frank Schade (Organisator) und Rolfdieter Wilke (BJC). Quelle: Isabell Massel
Anzeige
Peine

Wohin mit dem ausgedienten Weihnachtsbaum nach den Feiertagen? Das Bürger-Jäger-Corps (BJC) bietet eine Lösung: Es veranstaltet am 5. Januar zwischen 10 und 16 Uhr erstmalig in Peine einen Tannenbaum-Weitwurf-Wettbewerb auf dem historischen Marktplatz. Die Teilnehmer können dabei nicht nur tolle Preise gewinnen, sondern gleichzeitig auch etwas Gutes tun: Der Erlös wird der Hospizbewegung gespendet.

Teilnehmen können Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren, weibliche und männliche Teilnehmer ab einem Alter von 18 Jahren und darüber hinaus Gruppen aus drei Personen. Das Startgeld beträgt für Einzelteilnehmer zwei und für Gruppen fünf Euro.

Anzeige

Bester Wurf wird gewertet

Geworfen wird in einer Richtung auf gekennzeichneter Wurffläche durch entweder einen Stoßwurf oder Überkopfstoßwurf, wobei jeder Teilnehmer drei Versuche hat. Der beste Wurf wird gewertet.

Für die ersten 300 Teilnehmer stellt die Peiner Citygemeinschaft Einkaufsgutscheine im Wert von jeweils fünf Euro zur Verfügung. Als Preise für die besten Werfer winken weitere Einkaufs-, aber auch Verzehrgutscheine im Wert bis zu 100 Euro. Und ein Gewinner darf sich nach den Feiertagen ganz besonders freuen: Auf ihn und seine Familie wartet ein zweitägiger Aufenthalt in einem Familienhotel in Quedlinburg.

Sieger müssen anwesend sein

Eines gilt es zu beachten: „Siegerehrung und Ausgabe der Preise ist am 5. Januar um 16.30 Uhr an die Gewinner, die während der Preisverleihung anwesend sein müssen – sonst geht der Gewinn an den nächstbesten Teilnehmer“, teilen die Veranstalter mit.

Die Schirmherrschaft der Veranstaltung hat Schauspieler Ulli Kinalzik übernommen. Er ist bekannt vom Theater, aus zahlreichen TV-Krimis wie „Derrick“ oder „Tatort“ und als Synchronsprecher. „An erster Stelle steht natürlich die Spende für die Hospizbewegung“, so Kinalzik. Gefördert werden soll besonders die ambulante Kinder- und Hospizarbeit, die die Peiner Hospizbewegung im Regionalverbund „Sonne“ mit anderen Bewegungen aus der Region unterhält.

Anmelden können sich die Teilnehmer unter tannenbaumwettbewerb@bjc-peine.de oder vor Ort am Veranstaltungstag. „Das Mitbringen des Sportgerätes ist ausdrücklich erwünscht“, so die Veranstalter, die anschließend die ausgedienten Bäume auch noch entsorgen.

Von Antje Ehlers

Anzeige