Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Braunschweig: Couragierte Helfer retten 66-Jährigen aus Peine von Bahngleisen
Stadt Peine

Braunschweig: Couragierte Helfer retten Mann (66) aus Peine von Bahngleisen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:48 18.06.2021
Der Vorfall ereignete sich im Braunschweiger Hauptbahnhof.
Der Vorfall ereignete sich im Braunschweiger Hauptbahnhof. Quelle: Christophe Gateau/dpa
Anzeige
Braunschweig/Peine

Vermutlich haben sie ihm das Leben gerettet: Zwei couragierte Helfer holten im Braunschweiger Bahnhof einen betrunkenen 66-Jährigen aus dem Landkreis Peine aus dem Gleisbett. Die beiden Zeugen (31 und 56 Jahre) hatten zuvor beobachtet, wie der 66-Jährige aus dem Landkreis Peine plötzlich und ohne Grund über die Gleise lief und seinen Rucksack auf einem Bahnsteig abstellte. Kurz danach rauschte ein Güterzug durch.

Alkoholtest ergab 2,85 Promille

Der Peiner sprang erneut ins Gleis und verharrte dort. Geistesgegenwärtig reagierten die Zeugen und zogen ihn zurück auf den Bahnsteig. Eine Streife der Bundespolizei nahm den Mann, der russicher Staatsangehöriger ist, mit zur Wache. Dort schilderte er, dass er einsam sei und sich das Leben nehmen wollte. Ein Alkoholtest ergab 2,85 Promille. Die Beamten veranlassten die anschließende Einweisung in ein Krankenhaus. Der Vorfall ereignete sich bereits am Donnerstag in der Mittagszeit.„Das beherzte und schnelle Einschreiten der beiden Helfer aus dem Großraum Hannover rettete dem Russen vermutlich das Leben“, so ein Sprecher der Bundespolizei.

Hilfe bei psychischen Krisen

In der Corona-Pandemie ist die psychische Belastung für viele Menschen groß. Wenn Sie sich in einer seelischen Krise befinden oder gar Suizidgedanken haben, dann wenden Sie sich bitte an folgende Rufnummern:

Telefonhotline (kostenfrei, 24 h), auch Auskunft über lokale Hilfsdienste:

(0800) 111 0 111 (ev.)

(0800) 111 0 222 (r.-k.)

(0800) 111 0 333 (für Kinder / Jugendliche)

Von Michael Lieb