Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Bortfelderin tritt am Sonntag bei "The Voice" auf
Stadt Peine Bortfelderin tritt am Sonntag bei "The Voice" auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 27.10.2019
Anika Loffhagen aus Bortfeld tritt wieder bei "The Voice" auf. Quelle: Sat.1
Anzeige

Anika Loffhagen aus Bortfeld, Teilnehmerin der aktuellen Staffel bei der TV-Show „The Voice of Germany“, hat nicht nur die erste Runde mit den sogenannten Blind Auditions überstanden, sondern konnte im „Battle“ („Schlacht“) auch Popstar Mark Forster von sich überzeugen. Zuletzt hatte sie sich gegen ihre Partnerin Jenny Rizzo durchgesetzt.

Tipps vom Profi

Mit dem Song „Iris“ von den Goo Goo Dolls lieferten sich beide einen harten Kampf, Teamchef Mark Forster entschied sich für die 40-Jährige. „Ich habe mich mit Jenny gut verstanden. Im ersten Moment nach der Verkündung habe ich mich total gefreut, im nächsten Moment aber sofort daran gedacht, dass das ja auch das Ausscheiden von Jenny bedeutet“, sagt Anika Loffhagen.

Anzeige

Zehn Kandidaten konnte die Jury, bestehend aus Alice Merton, Sido, Rea Garvey und Mark Forster, mit in die sogenannten Sing-Offs nehmen, nur zwei kommen mit ins Halbfinale. Nach jedem Einzelauftritt entscheiden die Coaches, ob ihr Schützling auf den Hot-Seat Platz nehmen darf – und ob ein anderer den begehrten Stuhl räumen muss.

27.10.2019
27.10.2019